Verspünden


Verspünden

Verspünden, verb. regul. act. vermittelst eines Spundes, oder eines eingespündeten Deckels verschließen; zuspünden. Ein Faß verschpünden, sowohl vermittelst des Spundes, als auch des eingespündeten Bodens. So auch die Verspündung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verspunden — ver|spụn|den 〈V. tr.; hat〉 mit einem Spund verschließen; oV verspünden * * * ver|spụn|den, ver|spụ̈n|den <sw. V.; hat [mhd. verspünden]: 1. (bes. ein Fass) mit einem 1Spund (1) verschließen. 2. (Tischlerei) ↑spunden (1): Bretter [miteinander] …   Universal-Lexikon

  • verspünden — ver|spụ̈n|den 〈V. tr.; hat〉 = verspunden * * * ver|spụn|den, ver|spụ̈n|den <sw. V.; hat [mhd. verspünden]: 1. (bes. ein Fass) mit einem 1Spund (1) verschließen. 2. (Tischlerei) ↑spunden (1): Bretter [miteinander] v …   Universal-Lexikon

  • verspunden — ver|spụn|den, ver|spụ̈n|den; ein Fass verspunden oder verspünden …   Die deutsche Rechtschreibung

  • verspünden — ver|spụn|den, ver|spụ̈n|den; ein Fass verspunden oder verspünden …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Marx-Semler-Stolln — Das Mundloch des Marx Semler Stollns. Der Marx Semler Stolln ist das am längsten ununterbrochen in Betrieb stehende Grubengebäude Deutschlands. Mit einer Gesamtlänge von über 220 km ist er gleichzeitig das größte Stollnsystem Deutschlands.… …   Deutsch Wikipedia

  • spunden — spụn|den 〈V. tr.; hat〉 mit einem Spund verschließen, verstopfen (Fass, Loch) * * * spụn|den <sw. V.; hat [mhd. in: verspunden, verspünden]: 1. (Tischlerei) durch ↑Spundung (2) zusammenfügen: <meist im 2. Part.:> eine gespundete… …   Universal-Lexikon

  • Türkschacht — Fördergerüst des Türkschachtes Andere Namen Schacht 83 Abbau von Wismut, Kobalt, Silber, Nickel …   Deutsch Wikipedia

  • Bergmannssprache — Bergleute im Gespräch Die Bergmannssprache ist eine berufsgruppenspezifische Fachsprache (Soziolekt) im Bergbau. Sie zeichnet sich durch Schaffung und Entwicklung eigenständiger oder abgewandelter Termi …   Deutsch Wikipedia

  • Spünden — Spünden, 1) das Spundloch eines Fasses mit dem Spunde zumachen u. dadurch eine Flüssigkeit im Fasse verschließen; daher 2) etwas in Fässer bringen lassen u. diese als dann zumachen; 3) Breter od. Stücken Holz mittels Nuth u. Spund (s.d. 6) genau… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bier — (hierzu Tafel »Bierbrauerei« mit Text), gegornes und noch in schwacher Nachgärung befindliches alkoholisches Getränk, das aus Getreide (meist aus Gerste), Hopfen und Wasser, oft unter Benutzung von Surrogaten, bereitet wird. Das hauptsächlichste… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.