Verstehlen


Verstehlen

Verstehlen, verb. regul. act. (S. Stehlen,) durcuh Stehlen entfernen, entwenden. Verstohlne Wasser sind süße, gestohlne, Sprichw. 9, 17. Ingleichen als ein Reciprocum, sich verstehlen, heimlich fortschleichen. Das Volk verstahl sich, 2 Sam. 19, 3. In beyden Fällen kommt es im Hochdeutschen wenig mehr vor, wo man nur noch das Mittelwort verstohlen für heimlich, insgeheim, gebraucht. Verstohlner Weise zusammen kommen. Eine verstohlne Zusammenkunft. Ich habe es verstohlen thun müssen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verstohlen — Verstohlen, S. Verstehlen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • farstelan — *farstelan germ., stark. Verb: nhd. stehlen; ne. steal; Rekontruktionsbasis: ae., afries., as., ahd.; Etymologie: s. *far , *stelan; Weiterleben: ae …   Germanisches Wörterbuch

  • Dieb — 1. Ae Dieb hot ä gruss Racht. (Oberharz.) – Lohrengel, I, 8. 2. Alte Diebe sehen den Jungen gnau auf die Schantze. – Schottel, 1145a. 3. An der Diebe Schwören darf man sich nicht kehren. 4. Auch ein kluger Dieb wird gefangen. 5. Auch einem klugen …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Eigenleute — verstehlen sich selbst. – Graf, 60, 250; Lappenberg, Alterth. d. Hamburgerrechts, 186, 12. Leibeigene suchten sich zuweilen dadurch frei zu machen, dass sie sich in die Städte flüchteten, von denen sie nach einer gewissen Zeit nicht ausgeliefert… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Stehlen — 1. Alles stiehlt ein Dieb, nur nicht die Lieb . 2. Aenmôl gestohlen ist immer verlôren. (Waldeck.) – Curtze, 365, 626. 3. Aet es bässer ställe als anzêge. (Düren.) – Firmenich, I, 484, 113. 4. Bei uns stiehlt alles, sagte der Russe. Ein… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.