Versudeln


Versudeln

Versudeln, verb. regul. act. 1. Durchaus sudelich machen, besudeln; im gemeinen Leben. 2. Durch Sudeln oder unreinliche Arbeit verbrauchen, ingleichen dadurch verderben. So auch die Versudelung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Versudeln — Man kann an Einem Tage mehr versudeln, als in einer Woche verputzen. Holl.: Een pronker kan niet zooveel verpronken als een slonser verslonsen. – Een slordige verwaarloost meer dan een pronker. (Harrebomée, II, 203a.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schüler — 1. Auss pfeiffenden Schülern wird selten etwas Gutes (Tüchtiges). – Petri, II, 30. 2. Bösen Schülern wird ein böser Meister gegeben. – Petri, II, 49. 3. Den Schulern gehören lange Klayder. – Henisch, 1439, 6; Petri, II, 79. Lat.: Vestes talares… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.