Vertheuern


Vertheuern

Vertheuern, verb. regul. act. theurer machen, Ursache seyn, daß der Preis einer Waare steiget. Mißwachs vertheuert das Getreide. Der starke Abzug der Waare vertheuert sie.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Differentialzölle — Differentialzölle, Unterscheidungszölle, finden da statt, wo die Zollabgaben (Zollansätze) nicht für alle Nationen gleich normirt sind, sondern gewisse Flaggen (Nationen) geringere Zollansätze als andere zahlen. Das Differentialzollsystem hat… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Einfuhr — Einfuhr, die Einbringung der Waaren u. Handelsartikel, die ein Volk aus dem Auslande bezieht; eine Wechselwirkung der Ausfuhr; s.u. Handel. Sie richtet sich nach dem Zustande der Industrie eines Landes, indem ein solches, dessen Industrie noch in …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eucheriren — (v. fr., spr. Angscheriren), überbieten, vertheuern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Getreide — (Getraide, ein deutsches, von tragen stammendes, im Althochdeutschen getragidi u. im Mittelhochdeutschen getregede lautendes Wort, welches zunächst bedeutet was man trägt, wie Kleidung, Gepäck u. überhaupt bewegliches Gut; dann insbes. was der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Theuerung, die — Die Theuerung, plur. die en, von dem veralteten Zeitworte theuern, theuer machen, welches noch in vertheuern üblich ist, oder vielmehr unmittelbar von theuer und der Ableitungssylbe ing oder ung. Es ist nur in der vierten Bedeutung des Beywortes… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Sonnenschirme — Sonnenschirme. In der heißen Zone, wo die Strahlen einer glühenden Sonne mit unerträglicher, die Sinne bedrohender Hitze auf den Scheitel fallen, haben die Eingeborenen seit undenklichen Zeiten auf Schutzmittel dagegen gedacht. Fächer und… …   Damen Conversations Lexikon

  • Steuern — Steuern, Abgaben, heißen die Beiträge, welche die Angehörigen eines Staats zur Bestreitung der Kosten des Staatshaushalts entrichten, da es in der Regel keinen Staat gibt, der seinen Haushalt mit dem Ertrage der Domänen od. seiner Kapitalien… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gesäss — 1. Aus magerm Gesäss fällt oft gross Gefräss. 2. Ein gross Gesäss muss ein gross Bruch haben. – Opel, 386. 3. Ein schön Gesäss macht eine schöne Frau. (S.⇨ Arsch 19.) 4. Kein Gesäss, es habe denn ein Loch, wer s finden kann. – Eiselein, 228. 5.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Harz (der) — 1. De Harz fret alles up. – Schambach, I, 20. Da die Bewohner des Oberharzes aus dem umliegenden platten Lande ihre Zufuhren erhalten und auf diese Weise dort die Lebensmittel vertheuern, aber auch wieder alles annehmen müssen, was auf den Markt… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Reiche (der) — 1. Ain Reicher dünckt sich weise sein, aber ain Armer verstendiger mercket jn. – Agricola II, 229. 2. Auch der Reiche kriegt nur ein Tuch als Leiche. Frz.: Le plus riche n emporte qu un linceul. (Bohn I, 33.) 3. Auf den Reichen wie den Armen sind …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.