Verunglimpfen


Verunglimpfen

Verunglimpfen, verb. reg. act. mit Unglimpf behandeln. Man gebraucht es nur noch im engern Verstande, auch in der anständigen Sprechart, jemandes Ehre durch Worte beleidigen, als einen glimpflichen Ausdruck für die härtern schimpfen, schmähen, verläumden, lästern u.s.f. Sie fordern ihre böse Sache und verunglimpfen andere, Ps. 36, 3. Im Schwed. förolämpa. S. Glimpf. So auch die Verunglimpfung, plur. die -en, von einzelen Fällen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verunglimpfen — V. (Aufbaustufe) geh.: jmdn. in üblen Ruf bringen, jmdn. beleidigen Synonyme: beschimpfen, in Misskredit/Verruf bringen, verleumden, schmähen (geh.), diffamieren (geh.), diskreditieren (geh.) Beispiele: Durch diese Behauptung sah er das Andenken… …   Extremes Deutsch

  • verunglimpfen — ↑diffamieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • verunglimpfen — Vsw std. alt. (15. Jh.) Stammwort. Zu Unglimpf Beleidigung (glimpflich). deutsch s. glimpflich …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • verunglimpfen — ↑ glimpflich …   Das Herkunftswörterbuch

  • verunglimpfen — verleumden; herabwürdigen; beleidigen; insultieren; herabsetzen; beschimpfen; dissen (umgangssprachlich) * * * ver|un|glimp|fen [fɛɐ̯ |ʊnglɪmpf̮n̩], verunglimpfte, verunglimpft <tr.; hat (geh.): schmähen, beleidigen, mit Worten herabsetzen …   Universal-Lexikon

  • verunglimpfen — beleidigen, beschimpfen, demütigen, die Ehre abschneiden, durch den Schmutz ziehen, erniedrigen, herabsetzen, herabwürdigen, in den Schmutz ziehen, in Misskredit/Verruf bringen, kränken, mit Schmutz bewerfen, verletzen, verleumden; (österr.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verunglimpfen — ver·ụn·glimp·fen; verunglimpfte, hat verunglimpft; [Vt] jemanden / etwas verunglimpfen geschr; Schlechtes über jemanden / etwas erzählen (in der Absicht zu schaden) …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verunglimpfen — ver|ụn|glimp|fen (schmähen, beleidigen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Verunglimpfung — falsche Anschuldigung; Verleumdung; abfällige Bemerkung * * * Ver|ụn|glimp|fung 〈f. 20〉 das Verunglimpfen * * * Ver|ụn|glimp|fung, die; , en: das Verunglimpfen; das Verunglimpftwerden. * * * Ver|unglimpfung,   Recht: Beleidigung,… …   Universal-Lexikon

  • tadeln — ermahnen; verwarnen; zurechtstutzen (umgangssprachlich); rügen; admonieren (veraltet); zurechtweisen; scharf kritisieren; jemandem etwas geigen (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.