Verwünschen


Verwünschen

Verwünschen, verb. regul. act. 1. In die Ferne, oder aus der Reihe der Dinge wünschen. Einen bösen Weg verwünschen. Aus Unmuth nach einem Verluste das Spiel verwünschen. Da denn das Mittelwort häufig gebraucht wird, einen hohen Grad des Unwillens über etwas auszudrücken, für das härtere verflucht. Ein verwünschter Weg. Das verwünschte Spiel. Ein verwünschter Mensch. Ach, die böse Frau mit ihrem verwünschten Besuche! Gell. Ingleichen, in den niedrigen Sprecharten, als eine Interjection. Verwünscht über den Menschen: 2. In der Geisterlehre des großen Haufens ist verwünschen, durch einen Wunsch, d.i. durch Worte, in eine andere Gestalt verwandeln, durch Zauberformeln verwandeln, verbannen u.s.f. Ein verwünschtes Schloß. Eine verwünschte Prinzessinn.

So auch die Verwünschung, von der Handlung des Verwünschens, ohne Plural, und von den Ausdrücken, womit man etwas verwünschet, mit dem Plural. Wozu alle diese Verwünschungen?


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verwünschen — V. (Mittelstufe) jmdm. etw. Böses wünschen Synonym: verfluchen Beispiel: Er verwünscht seinen neuen Beruf. Kollokation: seinen Leichtsinn verwünschen …   Extremes Deutsch

  • verwünschen — ↑detestieren, ↑exsekrieren, ↑vermaledeien …   Das große Fremdwörterbuch

  • verwunschen — Adj. (Oberstufe) durch Zauber in jmdn. oder etw. verwandelt, unter der Wirkung eines Zaubers stehend Synonyme: verzaubert, verhext Beispiel: Der Weg führte zu einem verwunschenen Schloss, in dem eine schöne Prinzessin wohnte. Kollokation: ein… …   Extremes Deutsch

  • verwünschen — verhexen; bezaubern; verzaubern * * * ver|wün|schen [fɛɐ̯ vʏnʃn̩] <tr.; hat: (aus heftigem Unwillen gegenüber einer Person oder Sache) auf sie schimpfen, ihr etwas Böses wünschen, sie mit einem Fluch belegen: sie verwünschte den Tag, an dem… …   Universal-Lexikon

  • verwünschen — a) mit einem Fluch belegen, verdammen, verfluchen; (geh.): fluchen; (abwertend): verteufeln; (veraltend): vermaledeien; (kath. Kirche): exsekrieren. b) beklagen, bereuen, schimpfen; (geh.): hadern, schelten; (geh. veraltend): gereuen. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verwünschen — ver·wụ̈n·schen; verwünschte, hat verwünscht; [Vt] 1 jemanden / etwas verwünschen ≈ verfluchen 2 jemanden / etwas verwünschen ≈ verhexen, verzaubern || hierzu Ver·wụ̈n·schung die …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verwunschen — ver·wụn·schen Adj; nicht adv ≈ verzaubert (1): Der Frosch war ein verwunschener Prinz; ein verwunschenes Schloss …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verwunschen — ver|wụn|schen (verzaubert); ein verwunschenes Schloss …   Die deutsche Rechtschreibung

  • verwünschen — ver|wụ̈n|schen (verfluchen; verzaubern); sie hat ihr Schicksal oft verwünscht …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Verwunschen (André Heller) — „Verwunschen“ ist das elfte Studioalbum von André Heller. Verwunschen Studioalbum von André Heller Veröffentlichung 1980 Label …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.