Verwehren


Verwehren

Verwêhren, verb. regul. act. wehren, d.i. mit Gewalt hindern, daß etwas nicht gethan werde, mit der vierten Endung der Sache und der dritten der Person. Einem etwas verwehren. Dem Feinde den Übergang über den Fluß zu verwehren suchen. Er wäre gern noch weiter gegangen, allein es ward ihm verwehret. Man verwehrete mir mit ihm zu sprechen. Das ist dir unverwehrt. Zuweilen auch wohl im weitern Verstande für verbiethen, versagen. Der Herr hat dir die Ehre verwehrt, 4 Mos. 24, 11. So auch das Verwehren. Kero gebraucht dafür piuueran.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verwehren — ↑ wehren …   Das Herkunftswörterbuch

  • verwehren — V. (Aufbaustufe) jmdm. keine Erlaubnis zu etw. geben, jmdm. etw. verbieten Synonyme: abwehren, blockieren, unterbinden, untersagen, verweigern, zurückweisen, versagen (geh.) Beispiele: Ihm wurde der Eintritt in das Lokal verwehrt. Die Polizei… …   Extremes Deutsch

  • verwehren — ver·we̲h·ren; verwehrte, hat verwehrt; [Vt] jemandem etwas verwehren geschr ≈ jemandem etwas verbieten, verweigern ↔ jemandem etwas erlauben: jemandem den Zutritt zum Haus verwehren; Der Arzt wollte ihm verwehren, seinen Vater zu besuchen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verwehren — abwehren, blockieren, nicht erlauben/gestatten/gewähren, unterbinden, untersagen, verbieten, vereiteln, verhindern, verweigern, zurückweisen; (geh.): versagen. * * * verwehren:1.⇨verweigern(1)–2.⇨verbieten(1) verwehren 1.→verbieten 2.→verhindern… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verwehren — verweigern; ablehnen; versagen; abschlagen; es nicht über sich bringen (umgangssprachlich); abschmettern; abweisen; es nicht übers Herz bringen (umgangssprachlich); vorenthalten; nicht zugestehen * * * ver|weh|ren [ …   Universal-Lexikon

  • verwehren — ver|weh|ren; jemandem etwas verwehren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ein Küsschen in Ehren kann niemand verwehren —   Mit dieser scherzhaften sprichwörtlichen Redensart kommentiert man einen unverbindlichen, rein freundschaftlichen Kuss. Sie ist schon in Sprichwortsammlungen des frühen 17. Jahrhunderts zu finden und hat wohl durch Albert Lortzings (1801 1851)… …   Universal-Lexikon

  • Man kann den Menschen nicht verwehren… — См. Ум любит простор …   Большой толково-фразеологический словарь Михельсона (оригинальная орфография)

  • Die Gedanken sind frei — ist ein deutsches Volkslied über die Gedankenfreiheit. Inhaltsverzeichnis 1 Textgeschichte 2 Text 2.1 Überlieferte Versionen 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Edel sei der Mensch — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.