Verweichen (1)


Verweichen (1)

1. Verweichen, verb. regul. welches sowohl als ein Neutrum, als auch als ein Activum gebraucht wird, und im ersten Falle das Hülfswort seyn bekommt, durch allzu langes Einweichen zu weich werden, und zu weich machen. Das Brot ist ganz verweicht, wofür man auch wohl sagt, es verweicht sich. Die Köchinn verweicht das Brot, wenn es durch allzu langes Einweichen ungenießbar wird. Daher das Verweichen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verweichen (2) — 2. Verweichen, verb. irregul. neutr. S. Weichen, welches das Hülfswort seyn erfordert, in die Ferne weichen, von welchem aber nur das Mittelwort verwichen, als ein eigenes Beywort, vorkommt. S. dasselbe an seinem Orte …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Downburst — Nasser Downburst in Gestalt eines Niederschlagsvorhangs mit Ausfließen am Boden Ein Downburst ist eine schwere Fallböe, die meist bei Gewittern auftritt, aber auch bei Schauern vorkommen kann. Hierfür sind zwei verschiedene Mechanismen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewitterfallböe — Nasser Downburst in Gestalt eines Niederschlagsvorhangs mit Ausfließen am Boden Ein Downburst ist eine schwere Fallböe, die meist bei Gewittern auftritt, aber auch bei Schauern vorkommen kann. Hierfür sind zwei verschiedene Mechanismen… …   Deutsch Wikipedia

  • Macroburst — Nasser Downburst in Gestalt eines Niederschlagsvorhangs mit Ausfließen am Boden Ein Downburst ist eine schwere Fallböe, die meist bei Gewittern auftritt, aber auch bei Schauern vorkommen kann. Hierfür sind zwei verschiedene Mechanismen… …   Deutsch Wikipedia

  • Microburst — Nasser Downburst in Gestalt eines Niederschlagsvorhangs mit Ausfließen am Boden Ein Downburst ist eine schwere Fallböe, die meist bei Gewittern auftritt, aber auch bei Schauern vorkommen kann. Hierfür sind zwei verschiedene Mechanismen… …   Deutsch Wikipedia

  • Verwichen — Verwichen, adj. et adv. welches eigentlich das Mittelwort des ungewöhnlichen Zeitwortes verweichen, für entweichen, unbemerkt vergehen, ist, und von der Zeit für vergangen gebraucht wird. Verwichenes Jahr, voriges Jahr. In nächst verwichener… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verwichen — ver|wị|chen 〈Adj.; veraltet〉 vergangen ● in der verwichenen Nacht [→ weichen2] * * * ver|wị|chen <Adj.> [zu veraltet verweichen = weichen] (veraltend): vergangen, vorig; verflossen: en Herbst war sie hier; im en Jahr …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.