Verzagen


Verzagen

Verzagen, verb. regul. neutr. mit dem Hülfsworte seyn. 1. Allen Muth sinken lassen, alles Vertrauen auf die Hinlänglichkeit seiner Kraft fahren lassen. Euer Herz verzage nicht, 5 Mos. 20, 3. Herzen, die verzagen, Jos. 5, 1. Sauls Herz verzagte sehr, 1 Sam. 28, 5. Die Ältesten hatten (waren) schon verzagt, Judith, 13, 14. Indessen wird es in dem Perfecto und Plusquamperfecto seltener gebraucht, weil man dafür lieber verzagt werden sagt. Verzagt seyn. Ein verzagter Mensch. Wehe den Verzagten! Sir. 2, 15. Ein verzagter Redner. Schüchtern und verzagt da stehen. 2. In weiterm Verstande, alle Hoffnung fahren lassen, verzweifeln. Verzage nicht.

Vor leyd hett er nahent verzeit,

Theuerd. Kap. 67;


er wäre bey nahe verzweifelt. Da denn der Gegenstand, in Ansehung dessen man alle Hoffnung aufgibt, das Vorwort an bekommt. Darumbe ich niht an Got verzage, einer der schwäb. Dichter. An einer Sache verzagen. Verzage nicht an deinen Kräften. An Gott, an seinem Amte verzagen, in der deutschen Bibel. Welche Form, mit dem Vorworte an, doch im Hochdeutschen seltener gebraucht wird.

Daher die Verzagung, der Zustand, da man verzagt, und die Verzagtheit, der Zustand, da man verzagt ist, oder verzagt geworden ist, beyde nur im Singular allein. Ver deutet hier eine Intension an, wie in verzweifeln, daher verzagen und Verzagtheit allerdings mehr sagen, als zagen und Zagheit.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verzagen — verzagen:1.〈ineinerschwierigenLagedieHoffnungaufgeben〉denMutverlieren♦umg:dasHerzfällt/rutschtjmdm.indieHosen(oftscherzh);auch⇨resignieren,⇨verzweifeln–2.nichtv.:〈ineinerschwierigenLagenichtaufgeben〉nichtdenMutverlieren·sichnichtunterkriegenlassen… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verzagen — ↑ zag …   Das Herkunftswörterbuch

  • verzagen — V. (Aufbaustufe) geh.: die Zuversicht verlieren Synonyme: den Mut verlieren, kleinmütig werden (geh.) Beispiel: Trotz der vielen Schwierigkeiten ist sie nicht verzagt …   Extremes Deutsch

  • verzagen — hoffnungslos sein; verzweifeln * * * ver|za|gen [fɛɐ̯ ts̮a:gn̩], verzagte, verzagt <itr.; ist (geh.): (in einer schwierigen Situation) die Zuversicht, die Hoffnung, das Selbstvertrauen und die Lust zum Handeln verlieren: man darf nicht immer… …   Universal-Lexikon

  • Verzagen — 1. Der ist verzagt, der dess Streichs erwart. – Lehmann, 277, 20. 2. Man muss nicht gleich verzagen. 3. Man muss nicht gleich verzagen, immer wieder wagen. Lat.: Et post malam segetem serendum est. (Seneca.) (Philippi, I, 141; Sutor, 912.) – Qui… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • verzagen — Verzage nicht, du Häuflein klein, sprichwörtlich angewendetes Zitat, Anfangszeile eines protestantischen Kirchenliedes, das dem Schwedenkönig Gustav Adolf (gefallen in der Schlacht bei Lützen 1632) zugeschrieben wird. Der König soll das Lied in… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • verzagen — ver·za̲·gen; verzagte, hat verzagt; [Vi] den Mut verlieren || hierzu Ver·za̲gt·heit die; nur Sg …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verzagen — ver|za|gen (mutlos werden) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • verzweifeln — verzagen; hoffnungslos sein * * * ver|zwei|feln [fɛɐ̯ ts̮vai̮fl̩n], verzweifelte, verzweifelt <itr.; ist: (in einer schwierigen Situation) jede Hoffnung, Zuversicht verlieren; keinen Ausweg mehr sehen: der Kranke wollte schon verzweifeln, als… …   Universal-Lexikon

  • hoffnungslos sein — verzagen; verzweifeln …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.