Verzetteln


Verzetteln

Verzêtteln, verb. regul. act. 1. Einzeln und hin und wieder fallen lassen, und dadurch verlustig gehen. Bey dem Einfahren des Getreides wird viel verzettelt. Geld verzetteln, es in einzelnen Stücken verlieren. Heu, Stroh, Körner verzetteln, es im Hanthieren fallen und umkommen lassen. Figürlich, leichtsinnig und unnütz verthun, von dem Gelde, besonders, wenn es in mehrern kleinen Summen geschiehet, Viel Geld verzetteln. Er ist so reich, wie sie, denn sie haben ihre Wechsel auf ihrer Reise so ziemlich verzettelt, Weiße.


Er kann wohl ungestraft das Waisengeld verzetteln,

Günther.


2. Nachlässig an einen unbekannten Ort bringen, wie verlegen, verwerfen, vertragen. Ich weiß nicht, wohin ich es verzettelt habe. Daher das Verzetteln.

Anm. In der ersten Bedeutung auch in einigen gemeinen Mundarten verquisten, schon bey dem Ottfried firquistan, in Meißen verurschen, in Niedersachsen verspillen, vertensen. Einige Oberdeutsche Mundarten gebrauchen für verzetteln auch verzetten. S. Zetteln.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verzetteln — Vsw std. (16. Jh.) Stammwort. Iterativbildung zu (ver)zetten verstreuen (Zettel1, zetten). deutsch s. zetten …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • verzetteln — (sich) verrennen (umgangssprachlich); (sich) vertun (umgangssprachlich); (sich) täuschen; auf dem Holzweg sein (umgangssprachlich); (sich) irren * * * 1ver|zet|teln [fɛɐ̯ ts̮ɛtl̩n] …   Universal-Lexikon

  • verzetteln — sich verzetteln den Überblick/die Übersicht verlieren, sich mit Nebensächlichkeiten aufhalten, sich verlieren; (ugs.): hängen bleiben, sich verplempern. * * * verzetteln,sich:⇨verlieren(II,1) verzetteln,sichsichverfangen/verwickeln/verstricken/ver… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verzetteln — ver·zẹt·teln, sich; verzettelte sich, hat sich verzettelt; [Vr] sich verzetteln zu viele Dinge gleichzeitig tun und deshalb keines davon richtig tun können …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verzetteln — 1ver|zẹt|teln (für eine Kartei auf Zettel schreiben); ich verzett[e]le   2ver|zẹt|teln (vergeuden); sich verzetteln (sich mit zu vielen Dingen beschäftigen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • verzetteln — 1verzetteln »vertun, vergeuden«: Das seit dem 16. Jh. bezeugte Verb ist eine Iterativbildung zu dem heute veralteten verzetten »aus , verstreuen, vereinzelt fallen lassen, verlieren« (mhd. verzetten). Dieses Verb ist eine Präfixbildung zu mhd.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • verzetteln, sich — sich verzetteln V. (Aufbaustufe) sich mit Kleinigkeiten befassen, ohne zum Kern der Sache zu kommen Synonyme: sich mit Nebensächlichkeiten aufhalten, sich verlieren in Beispiel: Du hast dich in deinem Aufsatz wieder zu sehr in Einzelheiten… …   Extremes Deutsch

  • Oliver Uschmann — (* 30. Mai 1977 in Wesel) ist ein deutscher Schriftsteller und freier Journalist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Werke (Auswahl) 3 Hörbücher …   Deutsch Wikipedia

  • Uschmann — Oliver Uschmann (* 30. Mai 1977 in Wesel) ist ein deutscher Schriftsteller und freier Journalist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Hörbücher 4 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Umsetzungskompetenz — Der Begriff Umsetzungskompetenz (auch Umsetzungsstärke genannt) bezeichnet zum einen die durch Willenskraft (Volition) gesteuerte Fähigkeit von Menschen, Ziele und Motive in Ergebnisse umzusetzen und zum anderen die Fähigkeit von Organisationen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.