Verzimmern


Verzimmern

Verzimmern, verb. regul. act. mit dem nöthigen Zimmerwerke versehen, ein besonders in dem Bergbaue übliches Wort, wo ein Schacht, ein Stollen u.s.f. verzimmert werden, wenn sie mit Holz so verwahret werden, daß sie vor dem Einsturze sicher sind. Daher die Verzimmerung, welches auch von dem auf solche Art verbauetem Holze selbst gebraucht wird, und alsdann auch den Plural leidet. In ähnlichem Verstande ist verzimmern in der Seefahrt, eine durch einen Bruch schadhaft gewordene Stelle in einem Schiffe wieder ausbessern.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Verzimmern — Verzimmern, einen Grubenbau mit Zimmerung aus Holz oder Eisen versehen, um ihn gegen Einsturz zu sichern …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • verzimmern — verplanken * * * ver|zịm|mern 〈V. tr.; hat; Bgb.〉 mit Balken, Bohlen u. Brettern stützen * * * ver|zịm|mern <sw. V.; hat [mhd. verzimbern, zimmern, ahd. farzimbaran = ver , zubauen] (Bauw.): mit Balken, Bohlen u. Brettern abstützen. * * *… …   Universal-Lexikon

  • verzimmern — ver|zịm|mern (Bauwesen); ich verzimmere …   Die deutsche Rechtschreibung

  • verplanken — verzimmern …   Universal-Lexikon

  • Verzimmerung — Ver|zịm|me|rung 〈f. 20〉 1. das Verzimmern 2. Gesamtheit der dazu verwandten Balken, Bohlen u. Bretter * * * Ver|zịm|me|rung, die; , en: 1. das Verzimmern; das Verzimmertsein. 2. Balken, Bohlen, Bretter, die dem Verzimmern dienen. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Burg Stolberg — Die Burg Stolberg von Süden gesehen (1999) Die Burg Stolberg erhebt sich auf einem steilen Kalkfelsen inmitten der Stolberger Altstadt in Stolberg (Rhld.) in der nordrhein westfälischen Städteregion Aachen. Sie ist Wahrzeichen, Wiege und… …   Deutsch Wikipedia

  • Abfangen — Abfangen, 1) (Bergb.), das Einsturz drohende Gestein verzimmern u. stürzen; 2) (Jagdw.), das Wild mit Schweinsfeder, Hirschfänger od. Genickfänger tödten; 3) A. des Wassers, durch Gräben (Absangegräben) den Zufluß des Wassers auf Feldern u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Firste, die — Die Firste, plur. die n, der oberste Gipfel einer Sache; ein nur noch in einigen Fällen übliches Wort. 1) Der Gipfel eines Berges, im Oberdeutschen. Der Gletscher auf dem Berge Austelberg ist auf seiner First bey vier Meilen breit, Scheuchz. Das… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Verblenden — Verblênden, verb. regul. act. welches eigentlich blind machen bedeuten sollte, aber nur in engerer und figürlicher Bedeutung gebraucht wird, durch Darstellung eines falschen Gegenstandes dasjenige zu sehen hindern, was man sehen sollte oder… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Grubenholz — Stempel * * * Gru|ben|holz 〈n. 12u〉 geschältes Rundholz zum Verzimmern u. Abstützen der Stollen im Bergwerk * * * Gru|ben|holz, das (Bergbau): zum Ausbauen, Abstützen o. Ä. der Stollen in einem Bergwerk bestimmtes od. dazu verwendetes Holz …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.