Viehseuche, die


Viehseuche, die

Die Viehseuche, plur. doch nur von mehrern Arten, die -n, eine Seuche, d.i. ansteckende Krankheit, welche das Vieh, und besonders das Hornvieh, anfällt, und gemeiniglich in einem bösartigen Faulfieber bestehet; auch nur die Seuche schlechthin, die Viehkrankheit, die Viehpest, im Oberdeutschen der Viehprästen, in Schlesien die Viehstaupe, S. Viehsterben.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Viehseuche — Seuchenverordnung von Ravensburg aus dem 18. Jahrhundert Eine Tierseuche ist eine durch Krankheitserreger hervorgerufene, übertragbare und sich meist schnell verbreitende Erkrankung von Tieren. Die Grenzen zu einer „normalen“ Tierkrankheit sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Die drei Beten — V.l.n.r.: Ainpet, Gberpet und Firpet. Holztafel von 1643. St. Alto in Leutstetten bei Starnberg. Als drei Beten (auch Bethen, Beden oder lautähnlich geschrieben) bezeichnet man die christliche Dreiergruppe der Heiligen Einbeth, Warbeth und… …   Deutsch Wikipedia

  • Die drei Bethen — V.l.n.r.: Ainpet, Gberpet und Firpet. Holztafel von 1643. St. Alto in Leutstetten bei Starnberg. Als drei Beten (auch Bethen, Beden oder lautähnlich geschrieben) bezeichnet man die christliche Dreiergruppe der Heiligen Einbeth, Warbeth und… …   Deutsch Wikipedia

  • Viehseuche — Vieh|seu|che 〈f. 19〉 mehrmals auftretende Infektionskrankheit der Haustiere * * * Vieh|seu|che, die: bei landwirtschaftlichen Nutztieren auftretende Seuche. * * * Vieh|seu|che, die: bei landwirtschaftlichen Nutztieren u. Zuchttieren auftretende… …   Universal-Lexikon

  • Pest, die — Die Pêst, plur. die en, der Nahme einer im höchsten Grade ansteckenden Krankheit, welche in kurzer Zeit eine große Menge Geschöpfe hinraffet, und sich unter vielerley Gestalten zeiget, aber gemeiniglich in einem sehr ansteckenden und bösartigen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Seuche, die — Die Seuche, plur. die n. 1. * Eine jede langwierige Krankheit. Christus hat unsere Seuche getragen, Matth. 8, 17. Er machte viele gesund von Seuchen, Plagen und böse Geistern, Luc. 7, 21. Der ward gesund, mit welcherley Seuche er behaftet war,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Sterbe, die — * Die Stêrbe, plur. inusit. im Oberdeutschen eine ansteckende Seuche, und besonders die Pest; ein im Hochdeutschen unbekanntes Wort. Die Viehsterbe, ist daselbst die Viehseuche. S. Sterbedrüse …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Viehkrankheit, die — Die Viehkrankheit, plur. die en. 1. Eine jede Krankheit, welche das Vieh zu befallen pflegt. 2. S. Viehseuche …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bakterien: Die unsichtbaren Erreger —   Bakterien sind winzige, einzellige Lebewesen, ein halbes bis einige wenige Tausendstel Millimeter groß. Sie vermehren sich durch Querteilung. Dass viele von ihnen ansteckende Krankheiten verursachen, erscheint selbstverständlich, ist aber,… …   Universal-Lexikon

  • Staupe (1), die — 1. Die Staupe, plur. doch nur von mehrern Arten, die n, ein nur in einigen Gegenden übliches Wort, eine ansteckende Krankheit, eine Seuche zu bezeichnen. Die Staupe bekommen, die herrschende ansteckende Krankheit. Die Viehstaupe, die Viehseuche.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.