Vielfuß, der


Vielfuß, der

Der Vīelfūß, des -es, plur. die -füße, überhaupt ein Thier mit vielen Füßen. Besonders eine Art ungeflügelter Insecten mit vielen Füßen, welche einer Assel gleicht, nur daß diese platt, der Vielfuß aber länglich rund ist; Iulus Linn. Von einigen werden auch wohl die unter dem Nahmen des Polypen bekannte Thierpflanzen, Hydra Linn. Vielfuß genannt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vielfuß — (Tausendfuß, Julus Brandt), Gattung der Schnurasseln (s. Tausend süßer), Tiere mit zylindrischem, zusammenrollbarem Körper, an jedem Leibesring mit zwei kurzen Beinpaaren, mit Fühlern von Kopfeslänge und zum Kauen eingerichteten Mundteilen. Der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tausendfüßer — (Myriopoda, Myriopoden), Klasse der Gliederfüßer, landbewohnende, flügellose Tiere, zuweilen mit sehr zahlreichen Körperringen und Füßen. Der Kopf ist vom Rumpfe deutlich abgesetzt, der nicht wie bei den Insekten in Brust und Hinterleib zerfällt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pulpe — (aus dem griech. Wort Polypus, »Vielfuß«, Octopus Lam., »Achtfuß«), Gattung der Tintenschnecken, deren Arten um den Mund herum einen Kreis von acht muskulösen Armen besitzen, mit denen die Tiere kräftige Bewegungen ausführen. An den Armen stehen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Julus [1] — Julus (lat.), in der Botanik soviel wie Kätzchen (s. d.); in der Zoologie soviel wie Vielfuß (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.