Vielsylbig


Vielsylbig

Vielsylbig, adj. et adv. viele Sylben, d.i. mehr als drey Sylben, habend. Ein vielsylbiges Wort. Daher die Vielsylbigkeit.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sintemahl — Sintemahl, ein Bindewort, welches einer angeführten Ursache zur Begleitung dienet, und seinen Stand allemahl zu Anfange des Satzes hat, für weil, indem. Wie kann ich Abraham verbergen, was ich thue; sintemahl er ein groß und mächtig Volk soll… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Sylbig — Sylbig, adj. et adv. Sylben habend, ein nur in den Zusammensetzungen einsylbig, zweysylbig, vielsylbig u.s.f. übliches Wort …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.