Viertelsmeister, der


Viertelsmeister, der

Der Viertelsmeister, des -s, plur. ut nom. sing. in einigen Städten, ein Bürger in jedem Viertel der Stadt, welchem die Aufsicht über gewisse Stücke der Polizey in seinem Viertel übertragen ist.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Viertelsmeister — Viertelsmeister, auch Gassenmeister[1] oder Vierer[2], waren ab 1303[3] bis 1837[4] Erfüllungsgehilfen der Exekutive und Judikative und eine früheste Form von Demokratie im Heilig Römischen Reich Deutscher Nation. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung …   Deutsch Wikipedia

  • Viertelsmeister — Viertelsmeister, 1) niedere städtische Gemeindebeamte, welche in den einzelnen Stadtvierteln die Aufsicht über das Gemeindegut, die Straßenpolizei etc. ausüben u. auch sonst die Obrigkeit bei einzelnen Geschäften, z.B. Aufnahme der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Venner — Der Titel Venner oder Bannerherr (französisch: banneret, bandelier; italienisch: alfiere, banderale) bezeichnet ein militärisch politisches Amt in der alten Eidgenossenschaft. Venner nannte man im deutschschweizerischen Raum den Bannerträger und… …   Deutsch Wikipedia

  • Vierer — Der Ausdruck Vierer bezeichnet: den Vierer (Rudern) aus dem Rudersport mit Doppelvierer, Vierer mit Steuermann und Vierer ohne Steuermann den Vierer Kajak, eine Bootsklasse im Kanusport den Vierer Canadier, eine Bootsklasse im Kanusport eine Rad… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilsdruff — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Persien [2] — Persien (n. Geogr., bei den Eingeborenen Iran), westlicher Theil des alten P s; begrenztim Norden vom Russischen Transkaukasien, dem Kaspischen Meere u. dem Khanat Khiwa, im Osten von Afghanistan u. Beludschistan, im Süden von der Straße von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stadt — Stadt, eine Gemeinde, deren Bevölkerung vorzugsweise ihren Erwerb in der Industrie u. im Handel findet, unter einer geordneten Communalobrigkeit steht u. deren Baulichkeiten ein mehr od. weniger geschlossenes Ganze zeigt. Städte bildeten sich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Johann Siegmund von Liebenau — (* 1607 in Krumhermsdorf bei Pirna; † 1671) war ein Offizier beim sächsischen Militär. Er wurde in Krumhermsdorf bei Pirna in Sachsen geboren. Verdienste für die Stadt Pirna erwarb er 1639 während des Dreißigjährigen Krieges durch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Roeber — Paul Röber Paul Röber, auch Paul Roeber, Paulus Röberus (* 5. Februar 1587 in Wurzen; † 18. März 1651 in Wittenberg) war ein deutscher lutherischer Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Paulus Röberus — Paul Röber Paul Röber, auch Paul Roeber, Paulus Röberus (* 5. Februar 1587 in Wurzen; † 18. März 1651 in Wittenberg) war ein deutscher lutherischer Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.