Vorderarm, der


Vorderarm, der

Der Vorderarm, des -es, plur. die -e, der vordere Theil des Armes von der Handwurzel bis an den Ellbogen, der auch der Vorarm genannt wird; beydes zum Unterschiede von dem Hinterarme.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vorderarm — Vorderarm, 1) (Antibrachium), der Theil des Armes von dem Ellenbogen bis zur Handwurzel; 2) am Pferde, so v.w. Regel 10); 3) so v.w. Deichselarm, s.u. Deichsel 1) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arm, der — Der Arm, des es, plur. die e, Diminutivum das Ärmchen, Oberdeutsch Ärmlein. 1. Eigentlich, der Theil des menschlichen Körpers von der Schulter bis an die Hand, oder in engerer Bedeutung, welche auch in der Zergliederungskunst üblich ist, der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Sturz, der — Der Sturz, des es, plur. die Stürze, von dem Zeitworte stürzen. 1. Der Zustand oder die Handlung, da man stürzet; und zwar sowohl da man plötzlich und mit Heftigkeit in die Tiefe fällt. Jemanden im Sturze auffangen. Einen Sturz thun oder nehmen,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Vorarm, der — Der Vorarm, des es, plur. die e, der vordere Theil des Armes von der Handwurzel bis an den Ellbogen, welcher vollständiger der Vorderarm genannt wird. Uneigentlich wird an den Pferden der Schenkel der Vorarm genannt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Federn [1] — Federn, die Hautbedeckung der Vögel, sind den Haaren der Säugetiere und mehr noch den Schuppen der Reptilien vergleichbar (s. Haare) und entstehen aus einer Verdickung der Oberhaut (Epidermis) in Gestalt eines kleinen Höckers, in denen von innen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ergograph — (griech., »Arbeitsverzeichner«), ein von Mosso erfundener Apparat zur Prüfung der Leistungsfähigkeit arbeitender Muskeln des Menschen. Der Vorderarm der Versuchsperson (s. Abbildung) ist festgestellt, Zeige und Goldfinger sind in metallene Hülsen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Unterarm — Vorderarm * * * Un|ter|arm [ ʊntɐ|arm], der; [e]s, e: Teil des Arms zwischen Hand und Ellenbogen: nach dem Tennisspielen schmerzte ihn sein Unterarm. * * * Ụn|ter|arm 〈m. 1; Anat.〉 Teil des Armes zw. Hand u. Ellenbogen; Ggs Oberarm * * *… …   Universal-Lexikon

  • Vögel — (Aves; hierzu Tafel »Körperteile der Vögel« und die Karten »Verbreitung der Vögel I III«, mit Erklärung), Klasse der Wirbeltiere, wird zu den Reptilien in verwandtschaftliche Beziehung gebracht und als letzter Ausläufer der Sauropsiden (s.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Armmuskeln — (Musculi brachii), die zur Bewegung des Armes im weiteren u. engeren Sinne bestimmten Muskeln. Hier nur von letzteren: A) Oberarmmuskeln, die den Arm bewegenden: a) aufhebende: aa) der Deltamuskel (Musculus deltoideus), starker, fleischiger… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nerv — Nẹrv [von lat. nervus, Gen.: nervi = Sehne, Flechse; Band; Muskelband] m; s, en, in der anatomischen Nomenklatur: Nẹrvus, Mehrz.: Nervi: aus parallel angeordneten Nervenfasern bestehender, in einer Bindegewebshülle liegender Strang, der der… …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.