Vorlegewerk, das


Vorlegewerk, das

Das Vorlêgewêrk, des -es, plur. die -e, in den Uhren, ein Werk zwischen der Uhrscheibe und dem Rädergehäuse, welches das Geh- und Schlagewerk zur Zeigung der Stunden und Minuten bestimmt; die Anrichtung, Franz. Cadrature.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausheben — Ausheben, 1) Pflanzen mit der Wurzel aus der Erde nehmen, entweder mit einem Spaten od. einem eigenen Ausheber, d.i. einem cylindrischen Eisenblech, das seitwärts durch einen Stift in Verbindung erhalten ist; 2) Bier u. Wein, mit dem Heber aus… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anrichtung, die — Die Anrichtung, plur. die en. 1) Die Handlung des Anrichtens, in allen Bedeutungen des Verbi. 2) Bey den Uhrmachern, ein gewisses Werk zwischen der Uhrscheibe und dem Rädergehäuse, welches das Geh und Schlagewerk bestimmet, die Stunden und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Falzboden — (Uhrm.), bes. bei Repetiruhren, ein Ring zwischen dem Zifferblatte u. Blindboden, welcher das Vorlegewerk einschließt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cadrature — (frz. Cadratühr), das Vorlegewerk in den Taschenschlaguhren, Schlagewerk …   Herders Conversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.