Vortragen


Vortragen

Vortragen, verb. irregul. act. S. Tragen. 1. So fern vor vor einem andern her bedeutet, trägt man jemanden das Schwert, eine Laterne u.s.f. vor, wenn man selbige vor ihm her träget. 2. Vor einem andern tragen, d.i. es ihm unmittelbar gegenwärtig machen. (1) In mehr eigentlichem Verstande, wo es in der Deutschen Bibel mehrmahls von den Speisen für vorsetzen gebraucht wird. Esset, was euch wird vorgetragen, Luc. 10, 8. Und man trug ihnen Essen vor von seinem Tisch, 1 Mos. 43, 34. Im Hochdeutschen ist es in dieser Bedeutung veraltet. (2) In figürlichem Verstande, durch eine Reihe zusammenhängender Ausdrücke, Vorstellungen bey andern zu erwecken suchen. a. In weiterm Verstande, wo es absolute und ohne Meldung der Person gebraucht wird. Die Gabe haben, etwas deutlich vorzutragen. Er trug die Sache sehr rührend vor. Wo es überall gebraucht werden kann, wo eine Reihe zusammen hängender Ausdrücke oder Vorstellungen Statt findet. b. In engerer Bedeutung. Einem etwas vortragen, es durch eine Reihe zusammen hängender Vorstellungen zu dessen Beurtheilung oder Wahl, zu dessen Wissenschaft bringen. Der Gemeinde göttliche Wahrheiten vortragen. Eine Sache dem Landesherrn vortragen. Ihm eine Klage, eine Bitte vortragen. Seine Sache dem Rathe vortragen. Sowohl die Reihe zusammen hängender Vorstellungen, als auch die Absicht, unterscheiden dieses Wort von vorstellen.

Daher die Vortragung in der ersten und der Vortrag in der letzten Bedeutung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • vortragen — 1. ↑referieren, 2. ↑deklamieren, rezitieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • vortragen — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • vorstellen • vorführen …   Deutsch Wörterbuch

  • vortragen — V. (Aufbaustufe) ein Musikstück, Gedicht o. Ä. vor einem Publikum darbieten Synonyme: deklamieren, rezitieren, wiedergeben, zu Gehör bringen (geh.) Beispiel: Er hat uns ein paar von seinen Liedern vorgetragen …   Extremes Deutsch

  • vortragen — referieren; deklamieren; vorsprechen; wiedergeben; dozieren; einen Vortrag halten; rezitieren; aufsagen; vorsagen; zum Besten geben; geben; …   Universal-Lexikon

  • vortragen — vo̲r·tra·gen (hat) [Vt] 1 (jemandem) etwas vortragen vor jemandem etwas sprechen, singen oder spielen ≈ darbieten <ein Gedicht, eine Klaviersonate, ein Lied, Verse vortragen>: ein Stück auf der Gitarre vortragen 2 (jemandem) etwas vortragen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • vortragen — 1. aufsagen, deklamieren, rezitieren, [vor]lesen, [vor]sprechen, wiedergeben, zum Besten geben; (geh.): darbieten, zu Gehör bringen; (bildungsspr.): skandieren. 2. darlegen, darstellen, erklären, erzählen, mitteilen, referieren, schildern,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • vortragen — vürdrage …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • vortragen — vor|tra|gen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • voordraan — vortragen …   Hunsrückisch-Hochdeutsch

  • rezitieren — vortragen; aufsagen; vorsagen * * * re|zi|tie|ren [rets̮i ti:rən] <tr.; hat: (eine Dichtung) künstlerisch vortragen: sie rezitierte Gedichte von Rilke. Syn.: ↑ aufsagen, ↑ deklamieren, ↑ lesen …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.