Vorziehen


Vorziehen

Vorziehen, verb. irregul. act. S. Ziehen. 1. Hervor ziehen, ingleichen vorwärts ziehen. Etwas unter dem Bette vorziehen. 2. Vor etwas ziehen. Den Vorhang vorziehen, den Vorhang vor eine Sache ziehen. Einen Graben, einen Zaun vorziehen, vor etwas ziehen oder machen. 3. Mit der dritten Endung des Dinges, worauf sich das vor beziehet, höher schätzen, als ein anderes Ding, sowohl dem Urtheile, als auch der thätigen Erweisung dieses Urtheiles nach. Ich ziehe ihn seinem Bruder weit vor. Er wird allen vorgezogen. Das allgemeine Beste seinem eigenen Nutzen vorziehen. Man zog sein Urtheil dem meinigen weit vor. Es ist gewiß, daß er ihnen Lottchen weit vorziehet, Gellert. S. Vorzug.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • vorziehen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • lieber mögen Bsp.: • Ich ziehe es vor zu gehen (= Ich gehe lieber). • Sie mögen lieber Wein als Bier. • Ich würde einen Nachmittags Termin vorziehen. • Magst du lieber Rot oder Weißwein? …   Deutsch Wörterbuch

  • vorziehen — V. (Mittelstufe) jmdn. oder etw. lieber mögen, favorisieren Synonym: bevorzugen Beispiele: Er zieht Obst dem Gemüse vor. Die jüngste Tochter wurde in der Familie vorgezogen. Ich ziehe es vor, mit dem Zug zu fahren. vorziehen V. (Aufbaustufe) etw …   Extremes Deutsch

  • vorziehen — ↑präferieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • vorziehen — vorziehen, Vorzug, vorzüglich ↑ ziehen …   Das Herkunftswörterbuch

  • vorziehen — bevorzugen; lieber wollen; bevorteilen; favorisieren; eine Vorliebe haben für; den Vorzug geben; präferieren; neigen (zu); wählen; aussuchen; …   Universal-Lexikon

  • vorziehen — vo̲r·zie·hen (hat) [Vt] 1 jemanden / etwas (jemandem / etwas) vorziehen eine bestimmte Person oder Sache lieber mögen oder für besser halten als eine andere ≈ bevorzugen ↔ benachteiligen: das Tennisturnier dem Spielfilm vorziehen; Er hat es… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • vorziehen — a) begünstigen, besser behandeln, bevorrechtigen, bevorzugen, den Vorrang/Vorzug geben, lieber mögen; (bildungsspr.): favorisieren. b) aussuchen, auswählen, eine [Aus]wahl/Entscheidung treffen, sich entscheiden, optieren, wählen; (geh.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Vorziehen — 1. Durch vorziehen wirdt niemand geschickt. – Henisch, 1557, 10; Petri, II, 157. 2. Wer vorzieht, setzt auch zurück …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • vorziehen — vürtrecke …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • vorziehen — vor|zie|hen ; vorgezogene Neuwahlen …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.