Wühlen


Wühlen

Wühlen, verb. regul. act. & neutr. im letztern Falle mit dem Hülfsworte haben, einen aus weichen Theilen bestehenden Körper mit dem Rüssel bewegen, zunächst von den Schweinen, welche in der Erde wühlen, die Erde auf- oder umwühlen. In weiterer Bedeutung auch von dem Wasser. Das Wasser hatte eine große Vertiefung gewühlet. Figürlich und im verächtlichen Verstande, auf eine verworrene Art bewegen. In alten Büchern herum wühlen.

Anm. Das Wort kommt in den ältesten Schriftstellern, so viel ich weiß, nicht vor. Frisch leitet es sehr unschicklich von Maul ab. Das l zeiget ein Iterativum, oder Diminutivum an, daher es nur auf die Sylbe wuh ankommt, welche mir zu wehen, wegen, in bewegen, oder, wenn man das l mit zur Wurzel rechnet, zu wallen, wälzen, u.s.f. zu gehören scheinet. Der Nebenbegriff der Verworrenheit liegt in dem ü.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • wuhlen — wuhlen(wühlen)intr schwer,eifrigarbeiten.Eigentlichsovielwie»graben;aufwerfen;tiefschürfen;durchsuchen«.Sold1900bisheute …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • wühlen — Vsw std. (11. Jh.), mhd. wüelen, ahd. wuolen, mndd. wolen Stammwort. Aus vd. * wōl ija Vsw. wühlen . Herkunft unklar; vielleicht zu wallen1. deutsch d …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • wühlen — wühlen: Das auf das dt. und niederl. Sprachgebiet beschränkte Verb mhd. wüelen, ahd. wuol‹l›en, niederl. woelen gehört zu der unter 1↑ wallen behandelten idg. Wurzel. Es bedeutet eigentlich »‹um›wälzen« …   Das Herkunftswörterbuch

  • wühlen — V. (Aufbaustufe) im Erdreich graben und aufwerfen Beispiele: Der Hund hat im Gemüsebeet gewühlt. Das Kind hat mit den Händen im Sandhaufen gewühlt …   Extremes Deutsch

  • wühlen — gruscheln (bayr.) (umgangssprachlich); gruschen (bayr.) (umgangssprachlich); pulen (umgangssprachlich); stochern; kramen (umgangssprachlich) * * * wüh|len [ vy:lən]: a) <itr.; hat (in etwas) mit …   Universal-Lexikon

  • wühlen — wü̲h·len; wühlte, hat gewühlt; [Vi] 1 jemand / ein Tier wühlt (mit etwas) in etwas (Dat) jemand gräbt mit den Händen / ein Tier gräbt mit der Schnauze oder den Pfoten im Erdboden <im Schlamm, im Sand wühlen> 2 irgendwo (nach etwas) wühlen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • wühlen — a) aufwerfen, [aus]graben, scharren, schaufeln, schürfen, umgraben, umwenden; (ugs.): buddeln; (nordd., md.): schippen. b) absuchen, durchforsten, durchkämmen, durchmustern, durchsuchen, durchwühlen, filzen, fischen, kramen, suchen; (ugs.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • wühlen — krose, wöhle, brasele, frickele, frößele, mölsche …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • wühlen — wüh|len …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Wühlen — 1. Mancher wület in einer sach, wie ein saw im Rubenacker. – Lehmann, 187, 13. 2. Mancher wült im Dreck, der noch nicht aussgebrochen vnnd nicht zeitig ist. – Lehmann, 841, 20. *3. Er wühlt darin, wie die Sau im Rübacker. *4. Er wühlt darin, wie… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.