Wütherich, der


Wütherich, der

Der Wütherich, des -es, plur. die -e. 1. Eine wüthende Person, ein rasender, ingleichen vor Zorn wüthender Mensch, in welcher Bedeutung es doch wenig mehr gebraucht wird. 2. In engerm Verstande, ein Tyrann, der sein Vergnügen an dem Blutvergießen findet. So wird Nero noch zuweilen ein Wütherich genannt.


O Lied, verewige nicht die Grausamkeiten des Menschen,

Wie er zum Wüthrich der Schöpfung sich würgt,

Gieseke.


2. Ein Nahme des Schierlinges, Cicuta Linn. wegen seines tödtlichen Giftes, daher er in einigen Gegenden auch Wutscherling, eigentlich Wuth-Schierling genannt wird. Es ist von wüthen und der Ableitungssylbe rich gebildet, wie Änterich, Wegerich, Täuberisch u.s.f. Siehe -Rich.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wütherich — Rolf Wütherich (* 1927; † 22. Juli 1981 in Kupferzell) war ein deutscher Rennfahrer der Rennwagenabteilung von Porsche. Nachhaltige Medienaufmerksamkeit erzielte er als Beifahrer im tödlichen Unfall des US Schauspielers James Dean, bei dem er… …   Deutsch Wikipedia

  • Lattich, der — Der Lattich, des es, plur. doch nur von mehrern Arten, die e, in einigen Gegenden, der Gartensallat, welcher nach dem Latein. Lactuca auch wohl Lactūk genannt wird; Lactucā L. Da der Sallat vorzüglich breite Blätter hat, so scheinet es, daß diese …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Tyrann, der — Der Tyránn, des en, plur. die en. 1. Dem Ursprunge nach, ein jeder Landesherr, Landesfürst, besonders ein unabhängiger Fürst oder Herr, in welcher Bedeutung es aber im Deutschen nicht üblich ist, obgleich ungeschickte Übersetzer es oft da… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schierling, der — Der Schierling, des es, plur. inus. eine sehr giftige Pflanze, welche in den Gärten, Feldern und auf den Ruinen Europens wild wächset, und der Petersilie gleicht, sich aber durch ihren häßlichen Geruch gar bald verräth; Conium L. sonst Cicuta, im …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Wutscherling, der — Der Wutscherling, S. Wütherich 2 …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Flüchtlingskriese der großen Afrikanischen Seen — Schädel von Opfern des Völkermordes in der Gedenkstätte von Nyamata Als Völkermord in Ruanda werden umfangreiche Gewalttaten in Ruanda bezeichnet, die am 6. April 1994 begannen und bis Mitte Juli 1994 andauerten. Sie kosteten zirka 800.000 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Rolf Wütherich — (* 1927; † 22. Juli 1981 in Kupferzell) war ein deutscher Rennfahrer der Rennwagenabteilung von Porsche. Nachhaltige Medienaufmerksamkeit erzielte er als Beifahrer im tödlichen Unfall des US Schauspielers James Dean, bei dem er selber schwer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • China — China, Sina, bei den Russen Khitai, in der officiellen Sprache der Chinesen Tschanghoa, die Blume der Mitte, oder Tai tsin kun, das Reich der reinen Herrschaft genannt, der Seelenzahl nach das erste, dem Umfange nach das zweite Reich der Erde,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Restituta, S. (2) — 2S. Restituta (Restuta) (11. Febr.), Martyrin in Cagliari, soll unter der Regierung des Kaisers Commodus, einem abscheulichen Wütherich, der vom J. 180–192 den Kaiserthron entehrte, gelitten haben. (II. 506.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.