Wählerisch


Wählerisch

* Wählerisch, adj. et adv. nur im gemeinen Leben einiger Gegenden, in der Wahl sinnlicher Dinge aus verzärteltem Geschmacke zu ekel oder bedenklich, besonders in der Wahl der Speisen, im Oberdeutschen auch häkelig, im Niederdeutschen körisch, körsk; ein Begriff, für welchen man im Hochdeutschen freylich keinen passenden Ausdruck hat; denn lecker und ekel erschöpfen ihn nicht, obgleich das letztere ihm am nächsten kommt. Wählerisch, ist für die Schriftsprache zu unedel, weil es nach einer veralteten irregulären Analogie vermittelst der Sylbe er von dem Verbo wählen abgeleitet worden. Lessing suchte in seiner Dramaturgie das Wort wählig gangbar zu machen; welches aber den Begriff theils auch nicht erschöpft, theils eine unangenehme Zweydeutigkeit mit dem Niedersächsischen wählig, muthwillig, ausgelassen, macht.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • wählerisch — Adj. (Aufbaustufe) in der Auswahl besondere Ansprüche stellend Synonyme: anspruchsvoll, verwöhnt, nicht leicht zufriedenzustellen Beispiele: Das Kind ist beim Essen sehr wählerisch und mag am liebsten süße Produkte. Er war in seinen Mitteln nie… …   Extremes Deutsch

  • wählerisch — anspruchsvoll; kritisch; schneubisch (regional) (umgangssprachlich); krüsch * * * wäh|le|risch [ vɛ:lərɪʃ] <Adj.>: besondere Ansprüche stellend, nur schwer zufriedenzustellen: er ist im Essen sehr wählerisch; sie ist in ihren Mitteln nicht… …   Universal-Lexikon

  • Wählerisch — 1. Er ist nicht wählerisch, er isst Marzipan auch ungemalt. Böhm.: Náš panáček není vybiráček: jidá marcipán i nemalovaný. (Čelakovsky, 503.) 2. Er ist nicht wählerisch, er isst, was ins Maul geht. Böhm.: Cokoliv – jen když je v živá ústa.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • wählerisch — anspruchsvoll, kritisch, nicht leicht zufriedenzustellen, qualitätsbewusst, schwer zu befriedigen, unbescheiden, verwöhnt; (abwertend): mäklig; (bayr., österr. ugs.): extra; (südd., österr., schweiz.): heikel; (hess.): schnäubig, schnaukig;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • wählerisch — wählen: Das gemeingerm. Verb mhd. weln, ahd. wellan, got. waljan, schwed. välja gehört zu der unter 2↑ wollen behandelten idg. Wurzel. Eine Bildung zu »wählen« ist ↑ Wahl. Beachte auch die Präfixbildung erwählen »aussuchen, auswählen« (mhd.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • wählerisch — wä̲h·le·risch Adj; meist präd; anspruchsvoll, nicht leicht zufrieden zu stellen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • wählerisch — wäh|le|risch …   Die deutsche Rechtschreibung

  • wählerisch sein — [Redensart] Auch: • besonders wählerisch sein • sorgfältig auswählen Bsp.: • Ich hatte keine Zeit, erst lange unter den übrig gebliebenen Büchern auszuwählen …   Deutsch Wörterbuch

  • besonders wählerisch sein — [Redensart] Auch: • wählerisch sein • sorgfältig auswählen Bsp.: • Ich hatte keine Zeit, erst lange unter den übrig gebliebenen Büchern auszuwählen …   Deutsch Wörterbuch

  • krüsch — wählerisch * * * krüsch <Adj.> [mit Umstellung des r aus kürsch, zu: küren = (aus)wählen] (nordd.): wählerisch im Essen: bist du aber k.! * * * krüsch <Adj.> [mit Umstellung des r aus kürsch, zu: küren = (aus)wählen] (nordd.):… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.