Währwolf, der


Währwolf, der

Der Währwolf, des -es, plur. die -wölfe, ein in einen Wolf verwandelter Mensch, ein Überrest des ehemaligen, noch an manchen Orten üblichen Aberglaubens, da man noch solche Verwandlungen glaubte. Nieders. Waarwulf, Engl. Werewolf, Franz. Loup garou, Mittellat. Gerulphus. Die erste Hälfte ist ohne Zweifel das alte weit ausgebreitete War, ein Mann, Lat. vir, Gothisch wair, Angels. wer, (S. Baron,) wovon noch im Niedersächsischen ein Aenterich Waarte heißt.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Währwolf — Währwolf, in Geschöpf des deutschmittelalterlichen Aberglaubens, ein Mensch, der sich in einen Wolf verwandelt, und so lange er in der Verwandlung beharrt, die blutdürstige und reißende Wolfsnatur annimmt. Zu dieser Zauberei bedurfte es eines… …   Damen Conversations Lexikon

  • Wärwolf, der — Der Wärwolf, S. Währwolf …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Liste von Märchen — Inhaltsverzeichnis 1 Liste von Märchen und Märchen Sammlungen 2 Ägyptische Märchen 3 Albanische Märchen 3.1 Johann Georg von Hahn …   Deutsch Wikipedia

  • Bosrucktunnel — Bosrucktunnel, im Zuge der Pyhrnbahn (Klaus Steyerling Selztal) der österreichischen Staatsbahnen, unterfährt den Gipfel des großen Bosruck (Grenze zwischen Oberösterreich und Steiermark), ist 4766 m lang und eingleisig. Vom Scheitelpunkt (727 m… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • ГОХБЕРГ — (Hochberg), Ганс Генрих XIV Болько, граф фон Г., барон Фюрстенштейн (в кач. композитора: Г. Франц), род. 23 янв. 1843 в замке Фюрстенштейн, написал оперы: Claudine von Villa bella (1864) и Der Währwolf [= Die Falkensteiner ] (1876), а также… …   Музыкальный словарь Римана

  • Währgeld, das — * Das Währgêld, des es, plur. doch nur von mehrern Summen, die er, ein mit der Sache selbst im Hochdeutschen veraltetes Wort, die Geldstrafe für einen entleibeten Menschen zu bezeichnen, im mittlern Lateine Werigeldum. Ohne Zweifel von dem alten… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.