Wachsbank, die


Wachsbank, die

Die Wachsbank, plur. die -bänke. 1. Eine Bank, worauf man Wachs bearbeitet, u.s.f. 2. In dem Vitriol-Werke zu Schwarzenberg in Sachsen wird der Satzkasten, d.i. das hölzerne Gefäß, worin sich die Lauge krystallisiret, die Wachsbank genannt; wo aber die erste Hälfte von dem Verbo wachsen ist, weil hier der Vitriol gleichsam wächset.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.