Wachsform, die


Wachsform, die

Die Wachsform, plur. die -en, eine Form, Wachsbilder darin abzudrucken.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • chinesische Ritualbronzen: Speise- und Trinkgefäße für die Ahnen —   Zu den faszinierendsten Fundstücken der materiellen Kultur des chinesischen Altertums zählen die Ritualbronzen, die im Auftrag von Aristokraten der Shang und Zhou Zeit gegossen wurden. Sie benutzten sie als Speise und Trinkgefäße in aufwendigen …   Universal-Lexikon

  • Cire perdue —   [ siːr pɛr dy; französisch cire »Wachs« und perdue »verloren«] die, , beim Bronze oder Goldguss die über einen tönernen Kern modellierte und beim Guss wegschmelzende Wachsform. (Bildguss) * * * Cire per|due [sirper dy], die; [frz. = verlorenes… …   Universal-Lexikon

  • Bernwardstür — Bildseite der Bernwardstür Die Bernwardstür ist eine um das Jahr 1015 datierte zweiflügelige Bronzetür im Westportal des Doms zu Hildesheim. Ihr reicher biblischer Figurenschmuck, der Szenen aus dem 1. Buch Mose und dem Leben Jesu Christi… …   Deutsch Wikipedia

  • Kulintang — Kulintangbrett Kulintang, auch Kolintang, Kulintangan, Totobuang, ist ein Schlaginstrument, das zu den Idiophonen gehört und aus kleinen, horizontal aufgereihten Buckelgongs besteht. Während diese maßgebend die Melodien der Musikstücke tragen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Pendulaform — Hängebuche, züchterisch aus der natürlich vorkommenden Pendulaform entwickelt Als Trauerform oder Pendulaform bezeichnet man eine spezifische Wachsform von Bäumen, die vom üblichen Habitus abweicht. Verschiedene Baumarten wie Rotbuche und Birken… …   Deutsch Wikipedia

  • Trauerform — Hängebuche, züchterisch aus der natürlich vorkommenden Pendulaform entwickelt Als Trauerform oder Pendulaform bezeichnet man eine spezifische Wachsform von Bäumen, die vom üblichen Habitus abweicht. Verschiedene Baumarten wie Rotbuche, Birken… …   Deutsch Wikipedia

  • Sakralbronzen —   [ brɔ̃sən], chinesische Kultgefäße aus Bronze. Sie wurden v. a. bei den Opferritualen anlässlich der Beisetzung von Angehörigen der Herrschersippe oder der Oberschicht benutzt und neben anderen Kostbarkeiten (Bronzeglocken, Spiegel,… …   Universal-Lexikon

  • Gonon — Gonon, Eugène, franz. Bildhauer und Erzgießer, geb. 17. Okt. 1814 in Paris als Sohn des Erzgießers Honoré G., gest. daselbst 1892, war anfangs Gehilfe seines Vaters und bildete sich dann auf der École des beaux arts und unter Pradier und Blondel… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cire perdue — Cire per|due [sirpɛr dy] die; <aus gleichbed. fr. cire perdue, eigtl. »verlorenes Wachs«> beim Bronzeguss über einem tönernen Kern modellierte u. beim Guss wegschmelzende Wachsform …   Das große Fremdwörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.