Waffensalbe, die


Waffensalbe, die

Die Waffensalbe, plur. doch nur von mehrern Arten, die -n, eine sympathetische Salbe der Abergläubigen, welche einen Verwundeten heilen soll, wenn man das Gewehr oder Werkzeug, womit er verwundet worden, damit bestreicht; die Wehrsalbe.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Waffensalbe — (auch Sympathetisches Pulver) ist ein altes magisches Heilmittel für durch Waffen verursachte Wunden. Im Rahmen der makro /mikrokosmischen Vorstellung von einer Welt, deren Elemente durch Analogien und Sympathien miteinander in Verbindung stehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Waffensalbe — Waffensalbe, eine Salbe, welche die Hiebwaffen unüberwindlich machen sollte, und bei deren Bereitung eine auf den Schädeln Gehängter wachsende Flechte (Muscus crani humani) eine Hauptrolle spielte …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sympathetisches Pulver — Waffensalbe (auch Sympathetisches Pulver) ist ein altes magisches Heilmittel für durch Waffen verursachte Wunden. Im Rahmen der Vorstellungswelt des Animalischen Magnetismus hatte sich im Zeitalter des Barock der Glaube gebildet, dass man solche… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Goclenius d. J. — Rudolf Goclenius der Jüngere (Rudolph Göckel) (* 22. August 1572 in Wittenberg; † 3. März 1621 in Marburg) war ein deutscher Arzt und Professor für Physik (1608), Medizin (1611), Mathematik (1613) an der Universität Marburg, der sich neben… …   Deutsch Wikipedia

  • Längengradproblem — Der Ausdruck Längenproblem bezeichnet die problematische Bestimmung der geographischen Länge bei der Positionsermittlung sowohl in der Kartographie als auch im Besonderen von Schiffen auf dem offenen Meer. Während die geographische Breite relativ …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Goclenius der Jüngere — (Rudolph Göckel) (* 22. August 1572 in Wittenberg; † 3. März 1621 in Marburg) war ein deutscher Arzt und Professor für Physik (1608), Medizin (1611), Mathematik (1613) an der Universität Marburg, der sich neben Astronomie und Astrologie besonders …   Deutsch Wikipedia

  • Schneckentelegraf — Benoît und Allix behaupteten, dass sich paarende Schnecken ein feinstoffliches Band knüpften. Der Pasilalinisch sympathetische Kompass (fr. boussole pasilalinique sympathique, von gr. πᾶν („all “, „gesamt“); λαλιά („Gespräch“) und… …   Deutsch Wikipedia

  • Vitriol — Kupfervitriol, blauer Vitriol, Mineral (Chalkanthit) Vitriol ist die veraltete Bezeichnung für die kristallwasserhaltigen Sulfate (Salze der Schwefelsäure) von zweiwertigen Metallen in der Chemie. Zum Beispiel das Zinksulfat (ZnSO4 · 7 H2O,… …   Deutsch Wikipedia

  • Längenproblem — Der Ausdruck Längenproblem bezeichnet die schwierige Bestimmbarkeit der geografischen Länge bei der Positionsermittlung sowohl in der Kartografie als auch insbesondere von Schiffen auf dem offenen Meer. Während die geografische Breite relativ… …   Deutsch Wikipedia

  • Mumia — (auch Pulvis mumiae, Mumiya, Mumienpulver) ist eine bis in die 1920er Jahre hinein als Heilmittel verwendete Substanz. Sie bestand aus zermahlenen ägyptischen Mumien. Die Substanz war auch unter der Bezeichnung Mumia vera aegyptiaca im Handel und …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.