Übersichtig

Ǘbersichtig, adj. et adv. von über sich sehen, einen Fehler der Augen zu bezeichnen, da sie keinen Gegenstand deutlich erkennen können, wenn sie nicht über sich gekehret sind; Nieders. averögd, averglöpsch, von glupen, glopen. Übersichtig seyn. Ein übersichtiger Mensch. So auch die Übersichtigkeit, plur. car. dieser Fehler.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • übersichtig — über|sich|tig 〈Adj.; veraltet〉 = weitsichtig (1) * * * über|sich|tig <Adj.> (veraltet): weitsichtig …   Universal-Lexikon

  • übersichtig — über|sich|tig (veraltend für weitsichtig) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Teufel — (s. ⇨ Teixel). 1. A mol muess ma m Teuffel uff de Wedel treta. – Birlinger, 1036. 2. All, wat de Düwel nich lesen kann (will), dat sleit he vörbi (oder: sleit he äwer). – Frommann, II, 389, 123; Eichwald, 346; Goldschmidt, 57; Kern, 1430. 3. Als… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Bildlage — Der Begriff Bildlage stammt aus der Augenoptik und bezeichnet den Ort im Auge, an dem das von der optischen Einrichtung des Auges erzeugte Bild entsteht. Liegt dieses Bild in der Netzhautebene, dann sieht das Gehirn scharf. Befindet sich die… …   Deutsch Wikipedia

  • Schel — Schel, 1) schief; 2) schielend, übersichtig; 3) durch einen mürrischen schiefen Blick seinen Unwillen zu erkennen gebend …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anopsie — (v. gr.), 1) Mangel des Gesichts, Blindheit; 2) mangelnde Fähigkeit zu sehen u. wahrzunehmen, wegen fehlerhafter Stellung der Augen, bes. wegen Schielen nach oben, Übersichtigkeit. Daher Anoptisch, übersichtig …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Über — Über, eine der ältesten Partikeln in der Sprache, welche überhaupt den Umstand der Höhe, in Beziehung auf ein darunter befindliches Ding ausdruckt. Es ist in doppelter Gestalt üblich. I. Als ein Nebenwort, wo es doch in den meisten Fällen eine… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Mops, der — Der Mops, des es, plur. die e, Diminut. das Möpschen, eine Art Hunde von kleiner und mittelmäßiger Größe, mit einer breiten stumpfen kohlschwarzen Schnautze, und einem mürrischen verdrießlichen Ansehen, der auch wohl ein Mopshund, Diminut.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schel — Schêl, er, este, adj. et adv. welches eigentlich schief bedeutet, hernach aber auch für das verwandte schielend gebraucht wurde; wenigstens scheint Luther 3 Mos. 21, 20 es so genommen zu haben: der ein Fell auf dem Auge hat oder scheel ist; wo es …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • weitsichtig — vorausblickend; langfristig denkend * * * weit|sich|tig [ vai̮tzɪçtɪç] <Adj.>: a) nur entfernte Dinge gut sehend /Ggs. kurzsichtig/: der Arzt hat festgestellt, dass ich weitsichtig bin. Syn.: ↑ sehbehindert. b) (zum eigenen Nutzen) an die… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”