Āusdreschen

Āusdrếschen, verb. irreg. act. S. Dreschen. 1) Durch Dreschen heraus bringen. Korn, Erbsen u.s.f. ausdreschen. Ingleichen metonymisch, durch Dreschen leer machen. Die Garben sind nicht recht ausgedroschen. Wie auch durch Dreschen erhalten. Man hat dieß Mahl aus einem Schocke nur drey Scheffel ausgedroschen. 2) Aufhören zu dreschen, das Dreschen beschließen; als ein Neutrum, mit haben. Daher die Ausdreschung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausdreschen — *1. Alles zusammen ausdreschen. *2. Er hat ausgedroschen. (S. ⇨ Abschmieden, ⇨ Ueberbleiben.) – Egenolff, 98. Er ist mit dem Seinen fertig; auch überhaupt, wenn etwas zu Ende geht. *3. Jedes besonders ausdreschen. [Zusätze und Ergänzungen] *4.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • ausdreschen — aus|dre|schen <st. V.; hat: 1. a) (bes. Getreide) dreschen, bis alle Körner, Samen herausgelöst sind: Korn, Raps a.; die Garben a.; b) durch Dreschen (den Samen) aus etw. gewinnen: die Körner, den Samen a. 2. das Dreschen beenden: die Bauern… …   Universal-Lexikon

  • ausdreschen — ausdreschentr 1.etwausdreschen=etwbisinsletzteverwerten.HergenommenvomDreschendesGetreides.1920ff. 2.denBallausdreschen=denFußballheftigüberdieSpielfeldgrenzehinaustreten.⇨dreschen.1920ff,sportl …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • ausdreschen — aus|dre|schen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • dreschen — Durch das Ausdreschen des Korns aus den Ähren wird für den Bauern der Ertrag seiner Arbeit auf dem Feld erst richtig sichtbar. Das Dreschen mit dem Flegel bot vor der Einführung des Maschinendruschs den Landarbeitern (Tagelöhnern) ihr… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Drescher — Durch das Ausdreschen des Korns aus den Ähren wird für den Bauern der Ertrag seiner Arbeit auf dem Feld erst richtig sichtbar. Das Dreschen mit dem Flegel bot vor der Einführung des Maschinendruschs den Landarbeitern (Tagelöhnern) ihr… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Dreschen — Grabkammer des Menna, Ackerschreiber des Königs, Szene: Dreschen von Getreide (Ägypten, um 1422 1411 v. Chr.) Die Irreler Bauertradition zeigt das Flegeldreschen im Freilichtmuseum Roscheider Hof …   Deutsch Wikipedia

  • Scheunen — (Schauer, Scheuer, Stadel) dienen zum Aufbewahren und Ausdreschen der Körnerernte und bestehen demgemäß aus Barren und Tenne. 1. Barren (Bansen, Taß oder Fach). Der Ertrag an Garben, der in Barren unterkommen soll, beträgt für das Hektar… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Abdreschen — Ábdrếschen, verb. irreg. act. S. Dreschen. 1) Eigentlich. a) Durch Dreschen absondern, oder bekommen. Man hat dießmahl aus einem Schocke nicht so viel gedroschen, als ehedem; für ausdreschen. Abgedroschenes Stroh, leeres. b) Das Getreide… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bohne — 1. Bäunen in de Päut1, Hawer in den Kläut2, Gearste in de Aske3, giet Geld in de Taske. (Westf.) 1) Im Münsterschen: Pôt = Pfuhl, Pfütze. 2) Kloss. 3) Asche. 2. Besser eine Bohne und frei, als Zuckerwerk in Sklaverei. 3. Dicke Bohnen und… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”