Überstreuen

Überstréuen, verb. regul. act. überstreut, zu überstreuen, auf der ganzen Oberfläche bestreuen.


Die Eintracht treuer Herzen, die jede Rauhigkeit

Der Pilgrimschaft des Lebens mit Blumen überstreut,

Dusch.



http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • überstreuen — über|streu|en 〈V. tr.; hat〉 etwas mit etwas überstreuen bestreuen, etwas streuend darauf verteilen ● einen Kuchen mit Zucker überstreuen * * * über|streu|en <sw. V.; hat: (auf der ganzen Oberfläche) bestreuen: den Kuchen mit Zucker ü.; die… …   Universal-Lexikon

  • überstreuen — über|streu|en; mit Zucker überstreut …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Cormac McCarthy — (eigentlich Charles McCarthy)[1] (* 20. Juli 1933 in Rhode Island) ist ein US amerikanischer Roman Autor. McCarthy wurde unter anderem mit dem Pulitzer Preis und dem National Book Award ausgezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Trippa alla fiorentina — Gekochte Kutteln auf einem Florentiner Markt Trippa alla fiorentina ist ein toskanisches Kuttelgericht aus der Gegend von Florenz. Zur Zubereitung werden Zwiebeln, Karotten und Stangensellerie in Butter angeschwitzt, anschließend mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Panis [1] — Panis (lat.), Brod; Panis sanctificatus, so v.w. Geweihter Bissen, eine Art Gottesurtheil (s.d. D). Daher Paniren (v. lat.), einen Braten mit geriebenem Brode überstreuen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Poudrette — (fr., spr. Pudrätt), Düngmittel; ein Gemisch aus menschlichen Excrementen (Hauptbestandtheil), Kalk, Gyps, Mergel, Asche etc., deshalb wird sie mit Nutzen hauptsächlich in der Nähe großer Städte in ausgedehnter Weise angefertigt. Menschenkoth u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schneckenfraß — Schneckenfraß, der Schaden, welchen die Erdschnecken (Limax agrestis), in Gärten u. auf Feldern anrichten, indem sie die jungen zarten Pflanzen abfressen. Vorzüglich ist es die graue Ackerschnecke, welche sich in nassen Jahren sehr vermehrt u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Torf — Torf, 1) (Turfa, T. vegetabilis, fr. Tourbe), eine der Braunkohle ähnliche, aus der Zersetzung von Vegetabilien hervorgegangene brennbare Substanz, deren Bildung noch jetzt fortdauert. Er entsteht aus einer stets sich wiederholenden Vegetation u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Verwildern — Verwildern, 1) s.u. Wildheit; 2) Wolfsgruben, Bärenfänge etc. mit Reisholz bedecken od. überstreuen, damit sie ein wildes, natürliches Ansehen bekommen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ölkuchen — Ölkuchen, 1) in Öl gebackener Kuchen; 2) die in Kuchen od. Scheiben geformten, nach Ausprssung des Öls zurückbleibenden Samenhülsen (Oldrusen, Öltrestern); sie sind ein gutes Viehfutter u. bewirken bei dem Melkvieh mehr Milch u. ein glattes Haar …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”