Āusdrusch, der

Der Āusdrúsch, des -es, plur. car. in der Landwirthschaft. 1) Das Ausdreschen. Bey dem Ausdrusche des Getreides. 2) Ausgedroschenes Getreide. Die Drescher pflegen von zehen Scheffeln Ausdrusch einen Scheffel Drescherlohn zu bekommen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausdrusch — Aus|drusch, der; [e]s, e (Landw.): a) <o. Pl.> das Ausdreschen: beim A. sein; b) <Pl. selten> Ertrag des Dreschens …   Universal-Lexikon

  • Ausdrusch — Aus|drusch, der; [e]s, e (Ertrag des Dreschens) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Strohelevator — oder Staker genannt, findet in der Landwirtschaft Verwendung zum Vertikaltransport von Getreidegarben, Heu und Stroh beim Abladen oder Ausdrusch der ersteren. Er ist entweder auf einem Wagen montiert oder, wenn er nur zum Strohtransport beim… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Dreschwalze — Dreschwalze, dient zum Entkörnen von Getreide und Hülsenfrüchten und wird in manchen Gegenden Süddeutschlands besonders zum Ausdrusch des Dinkels (Spelzweizen) benutzt. Die Dreschwalze hat die meiste Aehnlichkeit mit einer großen Ringelwalze (s.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Landwirtschaft [2] — Landwirtschaft, dasjenige Gewerbe, das Pflanzenbau, Tierzucht und landwirtschaftliche Nebengewerbe zu dem Zweck verbindet, möglichst hohen Reinertrag von Grund und Boden sowie dem aufgewendeten Betriebskapital nachhaltig zu erlangen. Außer dieser …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Scheuer [1] — Scheuer (Scheune), landwirthschaftliches Gebäude, in welchem die geernteten Körnerfrüchte mit Stroh u. Heu aufbewahrt u. erstere ausgedroschen u. gereinigt werden. Bei Landgütern baut man die S n womöglich im Hofe u. in der Nähe der Stallungen u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gerste — (Hordeum L.), Gattung der Gramineen, ein oder mehrjährige Gräser mit schmalen, oft borstenartigen Hüllspelzen, die zusammen eine Art Involucrum um die Ährchen bilden, und fünfnervigen, in eine starke Granne auslaufenden Deckspelzen. Von den 16… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ernte — Auslese; Ernteertrag; Lese * * * Ern|te [ ɛrntə], die; , n: 1. das Ernten: die Ernte hat begonnen; bei der Ernte helfen. Syn.: ↑ Schnitt. Zus.: Gemüseernte, Getreideernte, Kaffee Ernte. 2. Gesamtheit der [geernteten] reifen Früchte: es gab reiche …   Universal-Lexikon

  • Gallmücken — (Cecidomyidae), Insektenfamilie aus der Ordnung der Zweiflügler. Die hierher gehörige Gattung Cecidomyia Meig. umfaßt kleine, äußerst zarte Mücken mit langen, perlschnurförmigen, wirbelhaarigen, 13–16gliederigen Fühlern, mondförmigen, auf dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ernteregister — Ernteregister, Verzeichniß aller erbauten u. in die Scheuer u. auf die Futterböden gebrachten Feldfrüchte, Heu u. getrockneten Futterkräuter, zeigt, wie viel man an Schockzahl u. Fudern gewonnen hat. Es wird nach der Ackerzahl u. ihrer Benennung… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”