Überweisen

Überweisen, verb. irregul. act. S. Weisen. 1. Ǘberweisen, ich weise über, übergewiesen, über zu weisen, ein im Hochdeutschen wenig gangbares Wort für assignieren, zum Empfange einer Zahlung schriftlich an einen andern weisen. Jemanden an einen überweisen. So auch die Überweisung, die Assignation.

2. Überweḯsen, ich überweise, überwiesen, zu überweisen, durch den Augenschein, und in weiterer Bedeutung, durch einen jeden Beweis zum Geständniß oder zum Beyfalle bewegen. Man überweiset, z.B. einen Dieb, wenn man das Gestohlne bey ihm antrifft, und ihn dadurch zum Geständniß der Wahrheit nöthiget. Wenn ein anderer das Daseyn eines Dinges nicht glauben will, und man weiset oder zeiget ihm solches, so überweiset man ihn. Durch diesen Umstand des Augenscheines unterscheidet sich überweisen von überzeugen und überführen, obgleich alle drey häufig für einander gebraucht werden. Indessen wird überweisen unter allen diesen dreyen am wenigsten mehr gebraucht. Wenn es zum Geständniß oder Bekenntniß bewegen bedeutet, so bekommt es die zweyte Endung der Sache. Jemanden der Untreue überweisen. Des Diebstahls überwiesen seyn. So auch die Überweisung.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • überweisen — überweisen …   Deutsch Wörterbuch

  • Überweisen — (Skontrieren), s. Abrechnung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • überweisen — überweisen, Überweisung ↑ weisen …   Das Herkunftswörterbuch

  • überweisen — V. (Mittelstufe) eine Summe von einem Konto abbuchen und einem anderen Konto gutschreiben lassen Beispiel: Er hat das Geld auf ihr Konto überwiesen …   Extremes Deutsch

  • überweisen — überweisen, überweist, überwies, hat überwiesen 1. Ich überweise dir das Geld. 2. Der Arzt hat mich ins Krankenhaus überwiesen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • überweisen — weiterleiten; durchgeben; abgeben; übergeben; weitergeben * * * über|wei|sen [y:bɐ vai̮zn̩], überwies, überwiesen <tr.; hat: 1. (einen Geldbetrag) zulasten eines Kontos einem bestimmten anderen Konto gutschreiben lassen: die Miete [per… …   Universal-Lexikon

  • überweisen — ü·ber·wei·sen; überwies, hat überwiesen; [Vt] 1 etwas überweisen Geld von einem Bankkonto auf ein anderes transferieren lassen <jemandem / an jemanden Geld überweisen> 2 jemanden (an jemanden / etwas / zu jemandem / etwas) überweisen (als… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • überweisen — 1. anweisen, eine Zahlung leisten, einzahlen, gutschreiben, schicken, senden, übermitteln, vergüten, zahlen, zukommen lassen; (schweiz.): einbezahlen; (Amtsspr.): zugehen lassen; (Kaufmannsspr. veraltend): überschreiben; (Wirtsch.): transferieren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • überweisen — über|wei|sen ; sie hat das Geld überwiesen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Überweisung — überweisen, Überweisung ↑ weisen …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”