Überwinden

Überwḯnden, verb. irreg. (S. Winden,) ich überwinde, überwunden, zu überwinden. 1. Von winden, fila glomerare, auf der ganzen Oberfläche bewinden. Eine Stange Rappee mit Bindfaden überwinden. 2. Von winden, winnen, seine Kräfte anstrengen, durch Anstrengung seiner Kräfte einen Widerstand aus dem Wege räumen, die Oberhand über denselben gewinnen. Seinen Feind in einem Treffen überwinden. Wenn ein Stärkerer ihn überwindet, Luc. 11, 22. Ein Hinderniß überwinden. Laß dich nicht das Böse überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem, Röm. 12, 21. Wenn er wüßte, was für Versuchungen ich überwinden müssen. Kurz, ich will mich überwinden, und mich freundlich stellen, meine Empfindlichkeit unterdrücken. Man hat überwunden, wenn man allen Widerstand, alle Hindernisse aus dem Wege gräumet, alle Schmerzen überstanden hat. So auch die Überwindung. Es wird mir viel Überwindung kosten, ehe ich mich dazu werde entschließen können, viel Kampf gegen meine Neigungen.

Anm. In der zweyten Bedeutung schon bey dem Kero, Ottfried, Willeram u.s.f. ubaruuinden, uber uuinten, ubaruuinnan, im Nieders. nur winnen, Angels. winnan, im Engl. to winn, im Schwed. vinna, welches einfache Wort ehedem theils kämpfen, theils seine Kräfte überhaupt anstrengen, theils auch siegen, überwinden, bedeutete.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • überwinden — überwinden …   Deutsch Wörterbuch

  • überwinden — Vst. std. (9. Jh.), mhd. überwinden, ahd. ubarwintan Stammwort. In derselben Bedeutung mhd. überwinnen, ahd. ubarwinnan, das zu gewinnen gehört und bei dem die Bedeutung verständlich ist. Vermutlich von einer Sonderverwendung von winden (die uns… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • überwinden — »besiegen«: Das zusammengesetzte Verb, mhd. überwinden, überwinnen, ahd. ubarwintan, ubarwinnan, enthält als zweiten Bestandteil das im Nhd. untergegangene einfache Verb mhd. winnen, ahd. winnan »kämpfen, sich abmühen, erobern« (vgl. den Artikel… …   Das Herkunftswörterbuch

  • überwinden — V. (Mittelstufe) ein Hindernis bewältigen Beispiele: Er hat seine Schüchternheit überwunden und hat sie zum Tanz aufgefordert. Nach vielen Jahren Therapie hat sie ihre Sucht überwunden …   Extremes Deutsch

  • überwinden — schlagen; erobern; bezwingen; besiegen; den Rest geben (umgangssprachlich); fertigmachen (umgangssprachlich); überwältigen; (Widerstand) brechen; …   Universal-Lexikon

  • überwinden — ü·ber·wịn·den; überwand, hat überwunden; [Vt] 1 etwas überwinden mit etwas Schwierigem (körperlich) fertig werden ≈ bewältigen, meistern <ein Hindernis, eine Steigung überwinden>: eine große Entfernung zu Fuß überwinden 2 etwas überwinden… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • überwinden — 1. ↑ überwältigen (1). 2. a) bestehen, bewältigen, sich durcharbeiten, sich durchkämpfen, durchkommen, durchstehen, fertigwerden mit, meistern, schaffen, überstehen; (österr. ugs.): übertauchen. b) sich abgewöhnen, abkommen, ablassen, ablegen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • überwinden — über|wịn|den ; die Schwierigkeiten wurden überwunden …   Die deutsche Rechtschreibung

  • sich überwinden — wagen; sich trauen; sich ein Herz fassen; über seinen Schatten springen; seinen Mut zusammennehmen …   Universal-Lexikon

  • verwinne — überwinden …   Hunsrückisch-Hochdeutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”