Überzug, der

Der Ǘberzug, des -es, plur. die -züge, dasjenige, womit ein anderes Ding überzogen wird, gemeiniglich nur in einigen bereits eingeführten Fällen. Der Überzug eines Bettes, Küssens, Polsters, diejenige reinliche Bekleidung, welche über das Inlied gezogen wird; im gemeinen Leben die Züge, Zieche, im Nieders. die Bühre. Bey den Hutmachern ist der Überzug eine dünne Lage des ausgesuchtesten Haares, womit der gröbere Filz bedeckt oder überzogen wird. Ein Kittel, welchen gemeine Leute über die ordentliche Kleidung zu ziehen pflegen, heißt in manchen Gegenden gleichfalls der Überzug. Auch das Oberzeug eines Kleidungsstückes, im Gegensatze des Futters, heißt bey manchen der Überzug, bey andern Überzeug, besser Oberzeug. Und so in andern Fällen mehr.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Überzug — 1. Auflage, Belag, Beschichtung, Beschlag, Film, Glasur, Guss, Lage, Lasur, Schicht, Schmelz; (Fachspr.): Engobe. 2. Bezug, Hülle, Hülse, Schutzhülle; (schweiz.): Anzug; (südd., österr. ugs.): Zieche; (veraltend): Schoner. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Überzug — Überzug, 1) ein Stück Zeug od. ein anderer Gegenstand, welcher über etwas weggezogen wird, um dasselbe zu schützen od. ihm ein besseres Ansehen zu geben; z.B. Bettüberzug, Stuhlkappe, Futteral u. dgl.; 2) bei Kleidungsstücken das Oberzeug im… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Überzug — Decke; Tuch; Metallüberzug; Auflage; Schutzschicht; galvanischer Überzug; Schutzanstrich; Anstrich; Politur; Firnis; Glasur; Guss; Belag; …   Universal-Lexikon

  • Spiegel, der — Der Spiegel, des s, plur. ut nom. sing. Diminut. das Spiegelchen, Oberd. Spiegelein, von dem Zeitworte spiegeln, so fern es ehedem sowohl active sehen, als auch als ein Neutrum glänzen bedeutete. 1. Von der Bedeutung des Sehens, da es ehedem, (a) …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Konzepte zur Überwindung der Blut-Hirn-Schranke — Schema der Blut Hirn Schranke Konzepte zur Überwindung der Blut Hirn Schranke ermöglichen es, dem Gehirn für therapeutische Zwecke Wirkstoffe zuzuführen. Die Blut Hirn Schranke ist eine dynamische Grenzfläche, die über Influx (Zufluss, wörtlich:… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Spiele der Jugend — Olympische Flagge mit den fünf Ringen; erstmals verwendet bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen Der Begriff Olympische Spiele (altgr. Olympia Ὀλύμπια ‚die Olympischen‘, neugr.  …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Spiele der Neuzeit — Olympische Flagge mit den fünf Ringen; erstmals verwendet bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen Der Begriff Olympische Spiele (altgr. Olympia Ὀλύμπια ‚die Olympischen‘, neugr.  …   Deutsch Wikipedia

  • Grund, der — Der Grund, des es, plur. die Gründe. 1. Die unterste Fläche eines Gefäßes oder hohlen Körpers, welche in manchen Fällen auch der Boden genannt wird; am häufigsten ohne Plural. 1) Eigentlich. Ein Glas, ein Gefäß bis auf den Grund ausleeren. Das… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Anwurf, der — Der Anwurf, des es, plur. die würfe. 1) Die Handlung des Anwerfens; ohne Plural. Der Anwurf des Kalkes an die Wand, des Sandes von dem Wasser. Noch mehr aber, 2) dasjenige, was angeworfen wird. Der Anwurf, der Überzug einer Wand mit Kalk. Viele… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gichtschwamm, der — Der Gichtschwamm, des es, plur. die schwämme, eine Art Schwämme, welche auf der obern Fläche des Hutes einen netzförmigen Überzug hat, auf der untern aber eben ist; Phallus L. Besonders diejenige Art, welche einen mit vielen kleinen Höhlungen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”