Abendluft, die

Die Abendluft, plur. die -lüfte. 1) Die Luft oder ein gelinder Wind, der aus Abend kommt. 2) Die kühle Luft Abends nach Untergang der Sonne; ohne Plural. Die kühle Abendluft genießen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abendluft — Abend|luft, die <Pl. selten>: abendliche Luft. * * * Abend|luft, die <Pl. selten>: abendliche Luft …   Universal-Lexikon

  • Gedichte in Terzinen — Die Gedichte in Terzinen sind eine Gruppe von vier Gedichten von Hugo von Hofmannsthal aus dem Sommer 1894,[1] irrtümlicherweise oft nach dem Titel eines dieser Gedichte[2] „Über Vergänglichkeit“ benannt.[Anmerkung 1][3] Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • einströmen — ein||strö|men 〈V. intr.; ist〉 hinein , hereinströmen * * * ein|strö|men <sw. V.; ist: 1. (von Wasser, Luft o. Ä.) in etw. strömen, eindringen, hineinfluten: die Abendluft strömte durchs Fenster ein; Gas war [in den Raum] eingeströmt. 2. in… …   Universal-Lexikon

  • List of compositions by Fanny Mendelssohn — List Of Compositions This is a list of Musical compositions written by Fanny Mendelssohn. Note: This appears to be a complete list, but without indication of the nature of the works. Items in italics are song settings. 1819*1 12 Gavotten *2 Ihr… …   Wikipedia

  • Fanny Mendelssohn — Dessin au crayon exécuté par Wilhelm Hensel, le futur mari de la compositrice. Naissance …   Wikipédia en Français

  • Luft — Platz; Freiraum; Puffer; Raum zum Atmen (umgangssprachlich); Spielraum * * * Luft [lʊft], die; : gasförmiger Stoff, den Menschen und Tiere zum Atmen (und damit zum Leben) brauchen: frische, gute, verbrauchte, verschmutzte Luft; die Luft anhalten …   Universal-Lexikon

  • Toulon — Toulon, Frankreichs granitenes Admiralschiff, das stolz im Departement des Var seine provençalische Fahne wehen läßt über das Mittelmeer, die nimmer ermüdende Amme seiner Seehelden, welche liebend einweiht Galliens Jugend in die Mysterien der… …   Damen Conversations Lexikon

  • Lunge — Beuschel (österr.) (umgangssprachlich) * * * Lun|ge [ lʊŋə], die; , n: Organ des Menschen und der höheren Tiere, das der Atmung dient: eine kräftige, gesunde Lunge haben. * * * Lụn|ge 〈f. 19; Biol.; Med.〉 Atmungsorgan des Menschen u. der… …   Universal-Lexikon

  • Feste Romane — Feste Romane, dt. Römische Feste, ist die letzte der drei sinfonischen Dichtungen von Ottorino Respighi, die zusammen die Römische Trilogie bilden. Sie entstand 1928, zwölf Jahre nach der ersten Tondichtung des Zyklus, Fontane di Roma (dt. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Luftunruhe — Als Luftunruhe oder Seeing wird eine andauernde, mehr oder weniger starke Turbulenz der unteren Erdatmosphäre bezeichnet, die sich vor allem bei der Beobachtung von Himmelskörpern mit größeren Teleskopen störend bemerkbar macht. Daneben leiden… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”