Abfällig

Abfällig, adj. et adv. von Abfall, welches nach Art aller solcher Adjectiven auf ig etwas anzeigen würde, was gewöhnlicher Weise abfällt, z.B. Blätter, Blumen, u.s.f. Allein in dieser Bedeutung scheint es nur in Oberdeutschland üblich zu seyn. So saget zum Beyspiel Bluntschli, ein Zürchischer Geschichtschreiber: das Laub blieb an den Bäumen, so daß weder Reifen noch Schnee selbiges mögen abfällig machen. Am häufigsten wird dieses Beywort in der figürlichen Bedeutung, und auch hier oft sehr unrichtig gebraucht. Z.B. ein Abfälliger in der Religion, von einem, der wirklich abgefallen ist, besser ein Abgefallener. Abfällig werden, für abfallen, und abfällig machen, für zum Abfalle bewegen, möchten sich noch eher vertheidigen lassen. Luthers Wortfügungen, einem abfällig werden oder machen, für von einem, 5. Mos. 2, 4. Es. 36, 7. und die noch ungewöhnlichere, Judas machte viel Volks abfällig ihm nach, Apg. 5, 37. taugen nichts. Abfällige leere Entschuldigungen, für ungegründete, die von sich selbst dahin fallen, kann man den Kanzelleyen überlassen.


http://www.zeno.org/Adelung-1793. 1793–1801.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abfällig — Adj. (Aufbaustufe) Verachtung ausdrückend, abschätzig Synonyme: abqualifizierend, abwertend, erniedrigend, geringschätzig, herabsetzend, verächtlich, diffamierend (geh.) Beispiele: Musst du wieder diese abfälligen Bemerkungen machen? Der… …   Extremes Deutsch

  • abfällig — ↑despektierlich …   Das große Fremdwörterbuch

  • abfällig — Adj std. stil. (18. Jh.) Stammwort. In der heutigen Bedeutung als Gegenwort zu beifällig gebraucht, wie neben Beifall auch seltenes Abfall Mißfallenskundgebung steht. deutsch s. fallen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • abfällig — absprechend; verächtlich; verachtungsvoll; despektierlich; abwertend; herablassend; biestig; naserümpfend; missfällig; respektlos; geringschätzig; …   Universal-Lexikon

  • abfällig — abqualifizierend, abwertend, erniedrigend, geringschätzig, herabmindernd, herabsetzend, herabwürdigend, heruntersetzend, missbilligend, verächtlich, wegwerfend; (geh.): despektierlich, verunglimpfend; (bildungsspr.): diffamierend,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abfällig — ạb·fäl·lig Adj; mit Verachtung, ohne Respekt <eine Bemerkung; sich abfällig (über jemanden) äußern> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abfällig — ạb|fäl|lig ; abfällig beurteilen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abschätzig — abfällig; absprechend; verächtlich; verachtungsvoll; despektierlich; abwertend; herablassend; biestig; naserümpfend; missfällig; respektlos; …   Universal-Lexikon

  • absprechend — abfällig; verächtlich; verachtungsvoll; despektierlich; abwertend; herablassend; biestig; naserümpfend; missfällig; respektlos; geringschätzig; …   Universal-Lexikon

  • despektierlich — abfällig; absprechend; verächtlich; verachtungsvoll; abwertend; herablassend; biestig; naserümpfend; missfällig; respektlos; geringschätzig; …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”