Alexius de Falconeriis, B. (6)

6B. Alexius de Falconeriis, Conf. (10. al. 17. Febr.) Der sel. Alexius war einer der sieben Edelleute, welche den Servitenorden gründeten. Er war aus Florenz gebürtig, wo er von der patrizischen Familie der Falconieri abstammte. Als er einst im Jahre 1233 mit sechs andern Edelleuten4 am Feste Maria Himmelfahrt in eine Kirche von Florenz ging, um der Andacht zu pflegen, erschien ihnen die seligste Jungfrau Maria und ermunterte sie zu einem vollkommenern Leben. Sogleich gehorchten sie ihrem Befehle und bezogen ein kleines Landhaus, wo sie in heiliger Bußstrenge lebten. Das aschgraue Kleid der Buße vertauschten sie aber auf eine zweite Erscheinung Mariens mit einem schwarzen Habit, indem ihnen von der göttlichen Mutter aufgetragen wurde, ihre und ihres Sohnes Schmerzen und Leiden zu betrachten und durchzuleben, zu welchem Zwecke sie den Monte Senario, einen der höchsten Punkte Toscanas, zu ihrem Aufenthaltsorte wählten. Als der Ruf ihrer Heiligkeit sich allenthalben verbreitete, trug der Dominicaner Petrus Martyr Verlangen, von ihrer Tugend sich zu überzeugen, und wirklich fand er diese in hohem Grade ausgezeichnet bei ihnen. Er hatte eine Erscheinung der seligsten Jungfrau, in welcher sie ihm ihren Willen kund that, daß diese kleine Gesellschaft von ihr zum Anfang eines neuen Ordens bestimmt sei, dessen Aufgabe es wäre, ihr zu dienen und ihre Ehre überall zu verbreiten. Der selige Alexius starb zu Florenz gegen das Ende des 13. Jahrh., nach Andern etwa im Jahre 1310, in einem Alter von 110 Jahren. Seine öffentliche Verehrung ward von Clemens XI. im Jahre 1717 bestätigt. Von ihm geht die Sage, daß viele Tauben mit Blumen im Schnabel zu ihm, als er starb, geflogen seien, wahrscheinlich Selige, die ihn willkommen hießen im Jenseits. Peter von Cortona hat ihn in seinem Gemälde in dieser Weise dargestellt. Endlich steht sein Name sowohl im allgemeinen röm. Martyrologium, als auch in dem für den Orden der Vallumbrosaner und der Serviten am 17. Februar. Im Proprium der Diözese Augsburg steht das Fest dieser 7 hhl. Ordensstifter am 21. Febr. (El., Mg.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bartholomæus de Amideis, B. (6) — 6B. Bartholomæus de Amideis, (18. April, al. 17. Febr.), ist identisch mit dem seligen Amidäus, und einer der sechs Edelleute, die mit dem sel. Alexius de Falconeriis im J. 1233 den Orden der Serviten stifteten. Von diesen haben Alle (bis auf… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”