Amantius, S. (12)

12S. Amantius, Ep. (4. Nov.) Der hl. Amantius war erster Bischof von Rhodez (apud Ruthenos) in Frankreich, und auch aus dieser Stadt gebürtig. Er trat frühzeitig in den geistlichen Stand und wurde wegen seiner Tugenden für würdig gehalten, den bischöfl. Stuhl daselbst zu besteigen. Mit unermüdlichem Eifer arbeitete er an der Bekehrung der Heiden, die in seinem Sprengel damals noch sehr zahlreich waren, und gewann durch die Kraft seiner Predigten Viele für den wahren Glauben. Er besaß auch die Gabe der Wunder. Unter Anderm soll der Honig, welcher in seinem Garten gestohlen wurde, bei dem Diebe zu Pech und bei der Zurückerstattung wieder zu Honig geworden seyn. Er starb gegen das Ende des fünften Jahrhunderts (nach Andern im J. 825) und erhielt zum Nachfolger den hl. Quintianus, der 511 seinen Leib erheben wollte, was aber nach Gregor von Tours vom hl. Amantius selbst nicht gutgeheißen wurde, der dem hl. Quintian im Traume erschien und jenes mißbilligte. Er wird abgebildet im bischöflichen Gewande, und ist Patron von Rhodez. Sein Name steht am 4. Nov. im Mart. Rom.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Quirinus, S. (12) — 12S. Quirinus Ep. M. (4. Juni al. 30. Apr.). Das Martyrium dieses hl. Bischofes ist durch die ältesten und glaubwürdigsten Zeugnisse bestätiget. Geschichtschreiber, Martyrologen und kirchliche Dichter vereinigen sich, es zu verherrlichen. Die… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Moguntiaco — Stadtplan von Mogontiacum im Zeitraum 1. Jahrhundert v. Chr. bis 5. Jahrhundert Mogontiacum (auch Moguntiacum) ist der lateinische Name der heutigen Stadt Mainz, den diese während ihrer fast 500 jährigen Zugehörigkeit zum Römischen Reich trug.… …   Deutsch Wikipedia

  • Moguntiacum — Stadtplan von Mogontiacum im Zeitraum 1. Jahrhundert v. Chr. bis 5. Jahrhundert Mogontiacum (auch Moguntiacum) ist der lateinische Name der heutigen Stadt Mainz, den diese während ihrer fast 500 jährigen Zugehörigkeit zum Römischen Reich trug.… …   Deutsch Wikipedia

  • Mogontiacum — Stadtplan von Mogontiacum im Zeitraum 1. Jahrhundert v. Chr. bis 5. Jahrhundert Mogontiacum (auch Moguntiacum) ist der lateinische Name der heutigen Stadt Mainz, den diese während ihrer fast 500 jährigen Zugehörigkeit zum Römischen Reich… …   Deutsch Wikipedia

  • Christianisme à Besançon — La Bible, l un des piliers du christianisme. Le christianisme à Besançon est attesté depuis le IIIe siècle, période durant laquelle, selon la tradition, les martyrs Ferjeux et Ferréol auraient évangélisé la ville et sa région. Toutefois le… …   Wikipédia en Français

  • Getulius, SS. — SS. Getulius et 3 Soc. MM. (10. Juni, al. 12. Jan.) Vom Lat. Getulius = ein Getulier (aus der Landschaft Getulien in Afrika). – Der hl. Getulius, auch Bolicus genannt, war der Gemahl der hl. Symphorosa, welche mit ihren sieben Söhnen unter Kaiser …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Liste von Bauernregeln — Die Liste von Bauernregeln ist von Januar bis Dezember geordnet. Inhaltsverzeichnis 1 Monate 1.1 Januar 1.1.1 1. Januar: Neujahr, Hochfest der Mutter Maria 1.1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Michel de Nostredame — Nostradamus Portrait de Nostradamus par son fils, César de Nostredame. Michel de Nostredame, dit Nostradamus, (14 décembre 1503 à Saint Rémy de Provence 2 juillet 1566) était un médecin …   Wikipédia en Français

  • NOSTRADAMUS — Portrait de Nostradamus par son fils, César de Nostredame. Michel de Nostredame, dit Nostradamus, (14 décembre 1503 à Saint Rémy de Provence 2 juillet 1566) était un médecin …   Wikipédia en Français

  • Saint-Chamas — 43° 33′ 02″ N 5° 02′ 05″ E / 43.5505555556, 5.03472222222 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”