Amatus, S. (3)

3S. Amatus, Abb. (13. Sept.) Der hl. Abt Amatus von Remiremont (Romericus Mons, Avendi Castrum) im Bisthum Toul – von den Franzosen zum Unterschied von dem Vorigen St.-Amet geheißen – war um das Jahr 570 aus einer edlen Familie entsprossen, die in der Umgegend von Grenoble Besitzungen hatte. Noch sehr jung kam er in das Kloster St. Moriz (Agaunum), in dem er Allen durch die Ausübung der erhabensten Tugenden zum Muster wurde. In der Folge ging er mit dem hl. Romerich nach Luxeuil, von wo er aber später, im J. 620, als Abt nach Remiremont sich mußte versetzen lassen. Die Einförmigkeit des Klosterlebens verleitete ihn nicht zur Erschlaffung, sondern sein Eifer nahm mit jedem Tage zu, was allen Uebungen ein neues Verdienst gab, Um das Jahr 627 (oder 625) ging er heim in's bessere Vaterland. Seine Ueberreste werden zu Remiremont aufbewahrt. Sein Name steht am 13. Sept. auch im Mart. Rom.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonius Magnus, S. (3) — 3S. Antonius Magnus, Abb. Patr. (17. Jan.) Der hl. Antonius – mit dem Beinamen der Große, Abt in der Wüste Thebais in Aegypten, Patriarch d.i. Erzvater der Einsiedler oder besser der Cönobiten – wurde im Jahre 251 zu Koman (Coma) bei Heraklea in… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Amatus Casinensis — Amatus von Montecassino, auch Amatus Casinensis (* um 1010 in Salerno, † am 1. März nach 1078, wohl in Montecassino) war ein Chronist und Mönch im Benediktinerkloster Monte Cassino. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Schriften 2 Editionen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Amatus von Montecassino — Amatus von Montecassino, auch Amatus Casinensis (* um 1010 in Salerno; † am 1. März nach 1078, wohl in Montecassino) war ein Chronist und Mönch im Benediktinerkloster Monte Cassino. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Schriften 2 Editionen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Julius Amatus Roeting — (* 7. September 1821 in Dresden; † 22. Mai 1896 in Düsseldorf) war ein deutscher Maler. Roeting machte seine Studien auf der dortigen Akademie bei Eduard Bendemann und siedelte später nach Düsseldorf über, wo er nach Theodor Hildebrandts… …   Deutsch Wikipedia

  • Ansell's Mole Rat — Conservation status Near Threatened ( …   Wikipedia

  • Bocage's Mole Rat — Conservation status Least Concern (IUCN 3.1)[1] …   Wikipedia

  • Mechow's Mole Rat — Conservation status Least Concern (IUCN 3.1)[1] …   Wikipedia

  • Guarinus, B. (3) — 3B. Guarinus, Ep. (6. al. 14. Jan. 30. Aug.) Dieser hl. Guarinus, Bischof von Sitten (Sedunum) im Canton Wallis in der Säweiz, auch Sarinus. Guerinus und Varinus genannt, wird von den Bollandisten (lan. I. 347) nur kurz behandelt. Vor Allem sagen …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • One for the Morning Glory —   Author(s) John Barnes …   Wikipedia

  • MEDICINE — From the beginning of their history until modern times Jews have exercised a tremendous influence on the development of medical science. They have always been solicitous in their care for the sick and held the medical profession in great esteem.… …   Encyclopedia of Judaism

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”