Ammonaria, SS. (1)

1SS. Ammonaria (ammonarium) et Soc. MM. (12. Dec. al. 20. Febr.) Die hl. Jungfrau Ammonaria, die hl. Mercuria, Dionysia und eine andere Ammonaria litten zu gleicher Zeit den Martertod zu Alexandria in Aegypten unter dem Kaiser Decius im J. 250. Die erste derselben war eine Jungfrau, die immerdar ein keusches Leben geführt. Sie duldete ohne die mindeste Klage die schrecklichsten Peinen und öffnete den Mund blos, um zu erklären, daß Nichts im Stande seyn werde, sie zum Abfalle vom Christenthume zu vermögen. Man glaubt, daß sie enthauptet worden. Die zweite, Mercuria, war eine ihrer Tugenden und ihres hohen Alters wegen ehrwürdige Matrone. Die dritte, Dionysia, war Mutter einiger Kinder, die sie zärtlich liebte; sie flehte zu Gott, er möchte für ihre Erziehung sorgen, und erhob sich über die Gefühle der Natur, um Jesu treu zu sterben. Von der vierten, die auch Ammonaria hieß, ist nichts Näheres bekannt. Da der Richter sich schämte, von der Ersten besiegt worden zu seyn, ließ er die drei Andern sogleich enthaupten. Sie kommen am 12. Dec. im röm. Martyrologium vor.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”