Actinea, SS.

SS. Actinea et Graeciana, VV. MM. (16. Juni). Die hhl. Jungfrauen Actinea und Gräciana erlangten unter Diocletian und Maximinian zu Volaterra in Etrurien (Toscana) die Marterkrone. Ihre Reliquien wurden im Jahre 1140, zur Zeit Papst Innocenz II., daselbst aufgefunden und auch noch im Jahre 1648 waren sie daselbst vorhanden.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”