Adalwinus (2)

2Adalwinus (Adelwinus), Abb. (15. Jan.) Adalwin war der 14. Abt auf dem Blandinienberge in Gent (Gandavum) und ein Mann von großer Einsicht und Heiligkeit, der sich schon im Leben sein Grab zurecht machte und durch Wort und Beispiel die Seinigen wunderbar im Guten förderte. Er starb im J. 995, nachdem er 7 Jahre der Abtei vorgestanden. Im J. 1613 wurden seine Gebeine wieder aufgefunden. Von einigen Schriftstellern des Benedictinerordens wird er unter die »Seligen«, von Andern zu den »Ehrwürdigen« (Venerabiles) gerechnet.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adalwinus, S. (1) — 1S. Adalwinus, (2. Febr.), ein Hof. Beamter und Martyrer zu Ebbeckesdorp (in Niedersachsen). S. S. Theodoricus …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”