Archangela Tardera (1)

1Archangela Tardera, (25. März), die Tochter des Petrus Tardera, eines Doctors der Medicin, und der Vincentia Martini, zweier gottesfürchtiger Eheleute zu Piazzo in Sicilien, wurde, wenn unsere Quelle genau berichtet, schon im 7. Jahre von ihren Eltern dem dritten Orden, dem sie selbst angehörten, einverleibt. Sich ganz Gott weihend, lebte sie in der strengsten Abtödtung, im Dienste der Nächstenliebe und in hl. Geduld in den schwersten Leiden, und wurde von Gott nicht blos durch Visionen und die Wundmale Christi, sondern auch mit der Gabe der Prophezie begnadigt. Als sie 36 Jahre lang durch immerwährende Krankheit ganz erschöpft und abgezehrt worden, nahte sich ihr endlich die längst erwartete Todesstunde; sie verschied am 8. Febr. 1599 im 60. Lebensjahre und wurde in der Kirche der Franciscaner beerdigt. Warum unser Gewährsmann ihr Andenken auf den 25. März setzt, statt auf den 8. Febr., an welchem Tage sie aus diesem Leben schied, können wir nicht angeben. (Sz.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”