Adelheidis (10)

10Adelheidis, V. Reclusa. (20. Aug.) Adelheid, die von Artur du Monstier an diesem Tage mit dem Titel »heilig« aufgeführt wird, war eine Schülerin der hl. Ugebeda, welche sich um die Wiederherstellung des Ordens der Eremiten (Klausner) sehr verdientmachte, und lebte viele Jahre als Klausnerin, bis sie aus ihrem doppelten Kerker, des Leibes nämlich und dem freigewählten ihrer Klause, befreit ward und in die himmlische Freiheit der Kinder Gottes einging.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adelheidis (12) — 12Adelheidis, (10. Novemb.), Tochter des Frankenkönigs Pipin und Abtissin von Kitzingen. S. Adeloga …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Adelheidis (6) — 6Adelheidis, Matr. (10. Febr.) Adelheid war die Mutter Kaisers Konrad des Saliers, und stiftete in der Stadt Spalt in Franken die zwei Collegien zum heil. Emmeram und zum hl. Nikolaus. Sie ruht in der Kirche des von ihr erbauten Klosters zu… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Adelheid von Vilich — Adelhidis Büste in St. Peter Adelheid und einige ihrer Wunder auf einem Pilge …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Vilich-Müldorfer Straßennamen — Die Liste der Vilich Müldorfer Straßennamen führt Bedeutungen und Umstände der Namengebung auf. Sie bezieht sich auf den Ortsteil Vilich Müldorf des Bonner Stadtbezirks Beuel. A Adele Schopenhauer Weg Verbindungsstraße zwischen dem Buschweg und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Bonn/Vilich-Müldorf — Die Liste der Vilich Müldorfer Straßennamen führt Bedeutungen und Umstände der Namengebung auf. Sie bezieht sich auf den Ortsteil Vilich Müldorf des Bonner Stadtbezirks Beuel. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Beaumont-sur-Oise — Das Haus Beaumont sur Oise war eine Familie der nordfranzösischen Adels, das erstmals Ende des 10. Jahrhunderts im Gefolge Hugo Capets auftritt. Ihren Namen trägt sie nach ihrem Besitz, der Grafschaft Beaumont sur Oise in der Picardie. Das Haus… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Beuel — Die folgende Liste enthält Baudenkmäler des Stadtbezirks Beuel in Bonn. Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen seit Denkmal nummer …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Wiegmann — Rom, Aussicht auf den Tiber nach Süden mit dem Kastell S. Angelo und der Basilika St. Peter, Ölgemälde 1834. Rudolf Wiegmann (* 17. April 1804 in Ade …   Deutsch Wikipedia

  • Geisenfeld — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ida (St. Maria im Kapitol) — Äbtissin Ida und der Kölner Erzbischof Hildebold am Turm des Kölner Rathauses Ida (* vor 1025; † 7. oder 8. April 1060) war die bedeutendste Äbtissin des Kölner Stifts St. Maria im Kapitol. Die von ihr erhaltenen Kunstwerke gehören zu den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”