Ado, S. (1)

1S. Ado, Aëp. (16. Dec.) Der hl. Ado ward um das J. 800 geboren und stammte aus einer der ältesten und reichsten Familien zu Gatinois, in der Diözese Sens. Noch sehr jung wurde er von seinen Eltern dem Kloster Ferrières (Ferrarium) in Gatinois zur Erziehung übergeben, wo er auch in den Orden eintrat. Zwischen besagtem Kloster Ferrières und dem von Prüm in der Diözese Trier bestand ein starker Verkehr. Der Abt Marquard von Prüm begehrte den hl. Ado zum Lehrer in den geistlichen Wissenschaften für seine Mönche. Nach Marquards Tod erweckte ihm die Eifersucht mehrere Feinde, was ihn veranlaßte, eine Wallfahrt nach Rom zu machen, wo er 5 Jahre verblieb. Auf seiner Rückreise kam er nach Lyon, wo ihm der hl. Remigius, Erzbischof dieser Stadt, die Pfarrei St. Roman bei Vienne übertrug. Nicht lange stand es an, so wurde er zum Erzbischof von Vienne gewählt und erhielt 860 die bischöfliche Weihe. Päpste und Kaiser standen im Briefwechsel mit ihm und befolgten gern seine Rathschläge. In der Angelegenheit König Lothars mit der Königin Thietberga nahm er sich dieser letztern entschieden an und erklärte sich gegen die Scheidung. Er starb den 16. Dec. im J. 875. In der Kirche von Vienne wird sein Gedächtniß feierlich begangen; auch steht sein Name im römischen Martyrologium. (Mab.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ado's theorem — In mathematics, Ado s theorem states that every finite dimensional Lie algebra L over a field K of characteristic zero can be viewed as a Lie algebra of square matrices under the commutator bracket. More precisely, the theorem states that L has a …   Wikipedia

  • Dado, S. (1) — 1S. Dado (Audoënus), (24. Aug. al. 14. Mai), frz. St Ouen, Bischof von Rouen (Rotomagum) in der Normandie, der den Beinamen Audoënus hatte (nach Andern soll Dado sein Beinamen gewesen seyn), war der Sohn des fränkischen Edlen Authar und der Aiga …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Phocas, S. (1) — 1S. Phocas (Focas) (5. al. 4. März). Dieser hl. Martyrer wird von einigen Martyrologien am 4., von andern am 5. März genannt und als Martyrer in Afrika aufgeführt, während die Meisten Antiochia in Syrien als den Ort seines Leidens nennen. Das… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Rumoldus, S. (1) — 1S. Rumoldus (Romboldus), Ep. M. (1. al. 3. Juli, al. 13. Apr., 24. Juni, 18. Oct.). Dieser heil. Bischof, Martyrer und Apostel von Mecheln, vom Volke St. Rombaud genannt, heißt außerdem noch Rimand, Raimbaud, Grimbaud, Ramwold und Rumwold. Er… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Melanius, S. (1) — 1S. Melanius, Ep. Conf. (6. al. 19. Jan., 11. Oct., 6., 11. u. 12. Nov.). Dieser hl. Melanius, Bischof von Rennes (Rhedones), ist zu unterscheiden von dem am 22. Oct. verehrten gleichnamigen Bischofe von Rouen (Rotomagus). Man wird, ungeachtet… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Macra, S. (1) — 1S. Macra (Maria), M.V. (6. al. 7. Jan., 30. Mai, 2. u. 3. März, 11. Juni). Diese hl. Jungfrau wird zu Fimes (Fines Remenses), an der (vormaligen) Grenze von Isle de France und der Champagne, an dem Flüßchen Vesle (Vidula), wo sich die Nore in… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Pothinus, S.S. (1) — 1S. S. Pothinus (Photinus) Ep. et Soc. M. M. (2. Juni.) Der hl. Pothinus war der erste Bischof von Lyon (Lugdunum Aeduorum), der als Greis von 90 Jahren i.J. 177 den Martertod starb. Um das J. 86 geboren, wird er den Apostel Johannes noch gesehen …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Ursula, S.S. (1) — 1S. S. Ursula et Soc. M. M. (21. Oct. al. 28. Jan. 4. Juli). Die Quellen der Lebens und Leidensgeschichte der hl. Ursula und ihrer Gesellschaft sind theils Denkmäler, schriftliche und monumentale, theils mehr oder weniger zweifelhafte Traditionen …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Matthaeus, S.S. (1) — 1S. S. Matthaeus et Primus, M. M. (6. Mai). Diese hhl. Martyrer werden zu Tarent in Calabrien verehrt. Auch Ado und das Aachener Mart. gedenkt ihrer. Indessen ist von ihnen nichts Näheres bekannt und die Boll. halten sie sogar für zweifelhaft.… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Speratus, S.S. (1) — 1S. S. Speratus et Soc. M. M. (17. Juli). Die Heiligen Speratus, Nartales (Narzales), Cittinus2, Veturius, Felix116, Acyllinus, Lätantius, Januaria36, Generosa1, Vestina, Donata27 und Secunda13 litten unter dem Kaiser Severus und dem Proconsul… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”