Adrianus, S. (10)

10S. Adrianus, (6. Apr.) In dem Martyrologium, das vom hl. Ado herkommt, ist an dem eben angegebenen Tage der Geburts d.h. der Todestag (natalis) eines hl. Adrian verzeichnet. Ob dieser Heilige allein oder mit jenen hl. Martyrern in Afrika, die am 7. April gefeiert werden, den Martertod erlitten habe, läßt sich mit Bestimmtheit nicht angeben.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adrianus Herman van Luyn — SDB kurz Ad van Luyn (* 10. August 1935 in Groningen) ist emeritierter Bischof von Rotterdam und Vorsitzender der Niederländischen Bischofskonferenz. Sein Wappenspruch lautet: Collabora Evangelio …   Deutsch Wikipedia

  • 's-Hertogenbosch —   Municipality   City hall …   Wikipedia

  • Adrianus Poirters — Adriaen Poirters Statue d’Adrianus Poirters, à Oisterwijk sur la place de l’église, œuvre du sculpteur flamand Aloïs de Beule (18 …   Wikipédia en Français

  • Lyzegwinus, S. — S. Lyzegwinus, Bischof von Canterbury. S. S. Bregwinus. Ende des dritten Bandes. 1 Da Hueber, wie in Vielem, so auch in Bezeichnung der Ortschaften sehr ungenau ist, so haben wir diesen Ort nirgends finden können. Vielleicht ist es Montemurlo,… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Ruud Adrianus Jolie — Infobox musical artist Name = Ruud Jolie Img capt = Ruud Jolie on stage (2008) Landscape = Background = non vocal instrumentalist Alias = Born = Birth date and age|1976|4|19|mf=y Died = Origin = Netherlands Genre = Symphonic metal Instrument =… …   Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von ’s-Hertogenbosch — Die folgenden Personen waren Bischöfe von ’s Hertogenbosch (Niederlande): Inhaltsverzeichnis 1 Bischöfe 2 Kapitularvikare 3 Apostolische Vikare 4 Bischöfe …   Deutsch Wikipedia

  • Netherlands at the 1908 Summer Olympics — Netherlands at the Olympic Games Flag of the Netherlands – Flag bearers …   Wikipedia

  • Kloster Allerheiligen (Schwarzwald) — Ruine der Klosterkirche (2005) 48.537288.19413 Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Otho — oder Johannes Hoste oder Oeste (* um 1520 in Brügge; † 6. Juni 1581 in Duisburg) war ein flämischer Humanist, Pädagoge, Kartograf und Gelehrter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Gent 1.2 Duisburg …   Deutsch Wikipedia

  • Gerold von Anglachgau — (auch Gerold I.; * um 730; † wohl kurz nach 784) war ein fränkischer Adliger und um 777/784 Graf im Kraichgau und Anglachgau. Er ist der Stammvater der Geroldonen und der Udalrichinger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Nachkommen 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”