Aegidius, S. (3)

3S. Aegidius, Abb. Der hl. Aegidius ward vom hl. Cäsarius zum Abte eines bei Arles gelegenen Klosters gemacht, und im J. 514 mit seinem Geheimschreiber Messian nach Rom gesandt, um von dem Papste Symmachus die Bestätigung der Privilegien seiner Kirche zu erhalten. Einige Schriftsteller haben ihn mit dem hl. Eremiten Aegidius in Languedoc verwechselt, obwohl diesermehr als ein Jahrhundert später lebte. (But.)



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auctor, S. (3) — 3S. Auctor, (20. Aug.), Bischof von Trier, blühte in der Mitte des 5. Jahrhunderts. Einige sind der Meinung, er sei zuvor Bischof von Metz gewesen und habe nach dem Einfalle der Hunnen in dieser Stadt seinen bisherigen Sitz mit dem von Trier… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Aegidius Tschudi — (* 5. Februar 1505 in Glarus; † 28. Februar 1572 auf seiner Burg Gräpplang, ebenda) war der erste schweizerische Historiker und zugleich auch Politiker. Eine Büste des auch Gilg Tschudi genannten Geschichtsschreibers ist in der von König Ludwig I …   Deutsch Wikipedia

  • Aegidius of Viterbo — Aegidius Antonius Canisius of Viterbo [Egidio da Viterbo, Giles of Viterbo.] (1470 Rome, November 12, 1532) was an Italian Augustinian cardinal, theologian, orator, humanist and poet. He was born at Viterbo, Italy and died at Rome.LifeHe was born …   Wikipedia

  • Aegidius (Feldherr) — Aegidius († 464/65) war ein weströmischer Heermeister des 5. Jahrhunderts. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Weblinks 4 Anmerkungen …   Deutsch Wikipedia

  • Aegidius Albertinus — Aegidius Albertinus, Kupferstich 1630. Aegidius Albertinus (* 1560 in Deventer, Niederlande; † 9. März 1620 in München) war ein einflussreicher Schriftsteller und Übersetzer der Gegenreformation …   Deutsch Wikipedia

  • Aegidius Romanus — (Aegidius von Rom, Beiname „doctor fundatissimus“; * um 1243 in Rom; † 22. Dezember 1316 in Avignon) war ein Augustiner Eremit und ein bedeutender Schüler des Thomas von Aquin. Leben Über seine frühen Jahre ist so gut wie nichts bekannt. Aegidius …   Deutsch Wikipedia

  • Aegidius Strauch II. — Aegidius Strauch, Kupferstich Aegidius Strauch (* 21. Februar 1632 in Wittenberg; † 13. Dezember 1682 in Danzig) war ein lutherischer Theologe. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Aegidius of Viterbo — • Cardinal, theologian, orator, humanist, and poet, born at Viterbo, Italy; died at Rome, 1532 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Aegidius of Viterbo     Ægidius of Viterbo …   Catholic encyclopedia

  • AEGIDIUS — I. AEGIDIUS Archiepiscop. Remensis, post Mappinum, qui A. C. 572. obiit, in aula Childeberti Austrasiae Regis plurimum valuit. Sed accusatus coniurationis in Regem a Sonnesigilo, in vincula coniectus, atque in concilio Metis indicto, A. C. 590.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Aegidius von der Lancken — Ägidius von der Lancken, auch Aegidius oder Ægidius (* 27. August 1580; † 15. November 1631 in Kiel) war herzoglich holstein gottorpscher Rat und Beamter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”