Agape, SS. (1)

1SS. Agape, Chionia et Irene, MM. (3. Apr.) Die hhl. Agape, Chionia und Irene waren drei Schwestern, die zu Thessalonich ein gemeinschaftliches Leben führten. Leider huldigten ihre Eltern noch dem Götzendienste, als sie ihr Leben für Christus dahingaben. Wider den Befehl des Kaisers hielten sie mehrere Bände der hl. Schrift vor den Nachforschungen der Feinde des christlichen Namens verborgen; allein sie wurden im J. 304 selbst als Christinnen verrathen und vor den Richter Dulcetius geführt. Doch als nichts im Stande war, sie vom Glauben an Christus abzubringen, wurden die hhl. Agape und Chionia zum Feuertod verurtheilt und lebendig verbrannt, Irene aber einige Tage im Gefängniß zurückbehalten. Der Tyrann Dulcetius wendete Alles an, sie in ihrem Glauben und ihrer Liebe zu Christus wankend zu machen; er ließ sie unter Anderm entblößt in einem verrufenen Hause öffentlich ausstellen, doch vergeblich; der Herr war mit ihr an diesem Orte und schützte sie vor allen Angriffen. Da nun auch dieses Mittel nicht verfing, wurde sie gleichfalls zum Feuertode verurtheilt und an der Stelle verbrannt, wo zuvor ihre Schwestern gelitten hatten. Die hl. Irene starb den Martertod am 5. April, Agape und Chionia zwei Tage früher – am 3. desselben Monats. Das Menologium des Kaisers Basilius setzt den Martertod dieser Heiligen nach Aquileja; es scheint aber, die Griechen haben sich in einigen Umständen der Geschichte dieser Heiligen geirrt. Diese drei hhl. Schwestern werden bildlich dargestellt mit Töpfen in der Hand, weil die Sage geht, sie seien dem üppigen Statthalter Dulcetius, der sie mißbrauchen wollte, durch ein Wunder entrückt worden, und er habe statt ihrer nur Töpfe umarmt, was die Nonne Roswitha als geistliches Schauspiel behandelte. Ihre Namen finden sich im römischen Martyrologium am 3. und 5. April, nämlich am 3. die Namen der hl. Agape und Chionia, am 5. jener der hl. Irene Bezüglich der Todesart der ersteren lesen wir in diesem Martyrologium, sie seien wohl in das Feuer geworfen worden, aber von den Flammen unverletzt geblieben, und hätten auf das Gebet, das sie mitten in den Flammenverrichtet, den Geist aufgegeben.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fides, SS. (1) — 1SS. Fides, Spes et Charitas, VV. MM. cum S. Sapientia (Sophia), Matre (1. Aug.) Diese hhl. Schwestern, welche bei den Griechen (und ebenso auch bei Notker und Galesinius) Pistis, Elpis und Agape (d. i. Glaube, Hoffnung und Liebe) heißen,… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • love — 1. (love) (59438↑, 12731↓) nature s way of tricking people into reproducing Author: http://love.urbanup.com/88382 2. (love) (35994↑, 5598↓) The most spectacular,indescribable, deep euphoric feeling for someone. Love is an incredibly powerful word …   Urban English dictionary

  • Agapes — Articles connexes : fraction du pain, cène et agape. Les agapes sont, dans le paléochristianisme, un repas à caractère religieux, dont le but est d entretenir l amour (ἀγάπη) dans la communauté chrétienne locale. Dans la tradition judéo… …   Wikipédia en Français

  • literature — /lit euhr euh cheuhr, choor , li treuh /, n. 1. writings in which expression and form, in connection with ideas of permanent and universal interest, are characteristic or essential features, as poetry, novels, history, biography, and essays. 2.… …   Universalium

  • Love styles — are MOs of how people love, originally developed by John Lee (1973,[1] 1988[2]). He identified six basic love styles also known as colours of love that people use in their interpersonal relationships: Eros – a passionate physical and emotional… …   Wikipedia

  • Ascetical theology — is the organized study or presentation of spiritual teachings found in Christian Scripture and the Church Fathers that help the faithful to more perfectly follow Christ and attain to Christian perfection . The word ascetic is from the Greek word… …   Wikipedia

  • Ascetical Theology — • Briefly defined as the scientific exposition of Christian asceticism Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Ascetical Theology     Ascetical Theology      …   Catholic encyclopedia

  • Juan el Apóstol — «San Juan el Evangelista», por El Greco. 1600. Museo del Prado (Madrid). Apóstol y Evangelista …   Wikipedia Español

  • Early Roman Christian Cemeteries —     Early Roman Christian Cemeteries     † Catholic Encyclopedia ► Early Roman Christian Cemeteries     This article treats briefly of the individual catacomb cemeteries in the vicinity of Rome. For general information on the Roman catacombs, see …   Catholic encyclopedia

  • The Vatican as a Scientific Institute —     The Vatican Palace, as a Scientific Institute     † Catholic Encyclopedia ► The Vatican Palace, as a Scientific Institute     Regarded from the point of view of scientific productivity, the Vatican is the busiest scientific workshop in Rome.… …   Catholic encyclopedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”