Ablebertus, S.

S. Ablebertus (Emebertus), Ep. (15. Jan.). Der hl. Ableberius, Bischof von Arras und Cambrai, Nachfolger des Berthoaldus, war der Sohn des Grafen Witger und der hl. Amalburga, und wurde zu Ham in Brabant auf einer Villa seines Vaters geboren. Er hatte 4 Schwestern, von denen drei im Rufe der Heiligkeit starben. Schon von Kindheit an gab er Beweise seiner zukünftigen Heiligkeit, floh alle menschliche Gesellschaft und brachte die meiste Zeit mit Beten, Wachen, Fasten und Weinen zu. In der Folge wurde er auf den bischöfl. Stuhl zu Arras und Cambrai erhoben und leuchtete seiner Heerde durch Heiligkeit voran. Den Räuber, der seiner Schwester Grab bestohlen, aber unbekannt war, that er in den Bann und wünschte ihm ein Unglück, was ihm auch begegnete und ihn so an den Tag brachte. Er starb auf einer Visitationsreise in seinem Geburtsorte im Anfange des 8. Jahrh. und wurde dortselbst begraben. Später kamen seine Gebeine nach Martinas und dann nach Maubeuge (Melbod), wo sie in der Kirche der seligsten Jungfrau Maria und der hl. Aldegond beigesetzt wurden.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Emebertus, S. (1) — 1S. Emebertus, Ep. (15. Jan.) Sieh S. Ablebertus …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Gudula — Infobox Saint name=Saint Gudula birth date=c. 7th century death date= 680 714 feast day=8 January; 19 January in the diocese of Ham and Moorsel venerated in=Roman Catholic Church imagesize=193px caption=From a Dutch Gradual of 1494, a typical… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”