Agilus, S. (1)

1S. Agilus, Vicecomes. (30. Aug.) Der hl. Agilus war Vizdom (Vicecomes) im Gebiete von Orleans und aus vornehmem und mächtigem Geschlechte entsprossen. Ueberaus streng in seinem Amte, verfuhr er derart unerbittlich gegen Alle, die sich eines Vergehens schuldig machten, daß Keiner der verdienten Strafe entging. Einmal machte sich einer seiner Diener eines fast unbedeutenden Versehens schuldig; in seiner Angst eilte dieser zum Grabe des hl. Maximin und bat den Heiligen so inbrünstig, ihn zu schützen, daß dieser wirklich in's Mittel trat und durch ein Wunder bewirkte, daß die Häscher, die ihm auf dem Fuße folgten, ihn nicht ergreifen konnten. Auf die Nachricht davon eilte der hl. Agilus selbst dahin, um den strafbaren Diener zu ergreifen und zu züchtigen; allein es ging ihm nicht viel besser; denn als er die Hälfte Wegs zurückgelegt hatte, war auf einmal sein Pferd nicht mehr weiter zu bringen; er selbst konnte sein Haupt nicht erheben und weder vorwärts noch rückwärts sich bewegen. Dieß entschied seine Bekehrung, welche eine solche Veränderung in ihm bewirkte, daß er von nun an ganz sanft, gütig und freundlich wurde. Hierauf begab er sich auf hl. Reisen und wallfahrtete nach Rom und Jerusalem; auf der Rückkehr aber wurde er unweit Orleans von einem Fieber befallen, das an seinem Marke zehrte und sein Lebensende herbeiführte. Er starb, wie Einige wollen, als 800jähriger Greis um das Jahr 587.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Linentius, S. (1) — 1S. Linentius, (25. Jan.), auch Linetus, ein Bekenner im 6. Jahrh., welcher im Mart. Gallic. von Saussayus am 28. Juni unter den heil. Mönchen von Micy (Miciacum) in der Diöcese Orleans aufgeführt wird. Die Bollandisten vermuthen, er sei… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Liste der Biografien/Ag — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Seligen und Heiligen/A — Die Liste der Seligen und Heiligen enthält eine alphabetische Aufstellung von Personen, die von den christlichen Konfessionen, hauptsächlich den Katholiken und Orthodoxen, als selig oder heilig verehrt werden. Die Liste ist der Zielsetzung nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreichische Kirchengeschichte — Die Geschichte des Christentums in Österreich beschreibt die Christianisierung und die Geschichte der christlichen Kirchen auf dem Gebiet der heutigen Republik Österreich. Inhaltsverzeichnis 1 Römisches Reich 2 Völkerwanderung 3 Missionierung… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayern — (hierzu 2 Karten: »Bayern, nördlicher und südlicher Teil«), Königreich, nach Flächenraum und Bevölkerung der zweite Staat des Deutschen Reiches, besteht aus zwei geographisch getrennten Gebietsteilen, von denen der größere, östliche Teil, von den …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • The Benedictine Order —     The Benedictine Order     † Catholic Encyclopedia ► The Benedictine Order     The Benedictine Order comprises monks living under the Rule of St. Benedict, and commonly known as black monks . The order will be considered in this article under… …   Catholic encyclopedia

  • Religion der Bajuwaren — Als Religion der Bajuwaren werden die in der Übergangsphase von der Spätantike zum frühen Mittelalter unter den Bajuwaren verbreiteten Glaubensvorstellungen bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Schriftliche Quellen 2 Archäologische Quellen 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Europe — • The conception of Europe as a distinct division of the earth, separate from Asia and Africa, had its origin in ancient times Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Europe     Europe    …   Catholic encyclopedia

  • Abbaye de Marmoutier (Tours) — Pour les articles homonymes, voir Abbaye de Marmoutier. Abbaye de Marmoutier Présentation …   Wikipédia en Français

  • Plasmodium species infecting humans and other primates — Taxobox color = khaki image caption = image width = regnum = Protista phylum = Apicomplexa classis = Aconoidasida ordo = Haemosporida familia = Plasmodiidae genus = Plasmodium subdivision ranks = Species subdivision = Plasmodium bouillize… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”