Agnes, S. (7)

7S. Agnes, (18. Okt.), eine Martyrerin zu Rom, die daselbst mit dem hl. Lucius und einigen Andern den Martertod erlitten hat. S. S. Lucius.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elisabeth, S. (7) — 7S. Elisabeth, Vid. (19. Nov.) Im Jahre 1207 gebar Gertrud, die Gemahlin des Königs Andreas II. von Ungarn, zu Preßburg7 eine Tochter, der man in der heil. Taufe den Namen Elisabeth gab. Schon als kleines Kind sprach sie gerne Gebete, und suchte… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Flerus, S. (7) — 7S. Flerus, (12. Febr.), ein Martyrer, dessen Reliquien aus dem Cömeterium der hl. Agnes zu Rom mit denen des hl. Palladius im J. 1652 in die Jesuitenkirche zu Antwerpen gebracht wurden. (II. 583.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Agnes Bernauer — (Gemälde eines unbekannten Augsburger Malers des 18. Jahrhunderts nach einer Vorlage aus dem 16. Jahrhundert) Agnes Bernauer (* um 1410 wohl in Augsburg; † 12. Oktober 1435 bei Straubing) war die Geliebte und vielleicht auch die erste Ehefrau des …   Deutsch Wikipedia

  • Agnes de Courtenay — Agnès de Courtenay Armoiries des Courtenay : d or aux trois tourteaux de gueules. Agnès de Courtenay, (1133 † 1184/5) est une noble d Orient, fille de Josselin II de Courtenay, comte d Edesse et de Béatrice …   Wikipédia en Français

  • Agnès De Courtenay — Armoiries des Courtenay : d or aux trois tourteaux de gueules. Agnès de Courtenay, (1133 † 1184/5) est une noble d Orient, fille de Josselin II de Courtenay, comte d Edesse et de Béatrice …   Wikipédia en Français

  • Agnès de courtenay — Armoiries des Courtenay : d or aux trois tourteaux de gueules. Agnès de Courtenay, (1133 † 1184/5) est une noble d Orient, fille de Josselin II de Courtenay, comte d Edesse et de Béatrice …   Wikipédia en Français

  • Agnes Simon — (Geburtsname Almasy, * 21. Juni 1935 in Budapest einige Quellen geben als Geburtstag den 25. Juni an) ist eine ehemalige ungarische Tischtennisspielerin. Von 1953 bis in die 70er Jahre gehörte sie zur Weltspitze. Sie startete für 3 verschiedene… …   Deutsch Wikipedia

  • Agnes Bernelle — (* 7. März 1923 in Berlin; † 15. Februar 1999 in Dublin; eigentlich Agnes Bernauer) war eine in Deutschland geborene Sängerin, Schauspielerin und Regisseurin, die in England und Irland im Exil lebte. Leben und Wirken Agnes Bernelle wurde als… …   Deutsch Wikipedia

  • Agnes Maltais — Agnès Maltais Pour les articles homonymes, voir Maltais (homonymie). Agnès Maltais Agnès Maltais (7 novembre …   Wikipédia en Français

  • Agnes von Poitou — Heinrich III. übergibt das „Goldene Buch“ (Codex Aureus), ein prachtvoll ausgeschmücktes Evangeliar, an die heilige Maria, die Kirchenpatronin von Speyer. Maria legt segnend der Kaiserin Agnes die Hand auf. Im Hintergrund der Dom zu Speyer.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”